Online Magazin

Wikileaks Kinofilm – Hollywood verfilmt Assange-Story

Benedict Cumberbatch (Foto: Landmark / PR Photos)

Benedict Cumberbatch (Foto: Landmark / PR Photos)

Julian Assange wird zum Kinohelden. Dreamworks verfilmt die Story der Enthüllungsplattform Wikileaks.

Es war vorauszusehen, als das Hollywood-Filmstudio Dreamworks die Rechte am Buch “Inside Wikileaks” erwarb – die Story der Enthüllungsplattform Wikileaks soll auf Celluloid gebannt werden. “Inside Wikileaks” wurde von Daniel Domscheit-Berg nach dessen Ausstieg bei Wikileaks veröffentlicht. Domscheit-Berg war bis zum Zerwürfnis Ende 2010 der engste Vertraute von Julian Assange.

Daniel Brühl und Benedict Cumberbatch

Aktuellen Gerüchten zufolge soll Dreamsworks den deutschen Schauspieler Daniel Brühl (34) für den Streifen verpflichtet haben. Brühl soll Domscheit-Berg spielen.

Für die Rolle des Julian Assange konnte man offenbar den Briten Benedict Cumberbatch (36) gewinnen. Cumberbatch kennt man am ehesten aus der Filmreihe “Sherlock”.

Die Dreharbeiten sollen im Januar 2013 starten.

Sebastian Fiebiger (): Ein Film, auf den ich mich schon jetzt freue. Obwohl – ähnlich wie bei “The Social Network” – klar sein dürfte, dass die Story nur dann kinotauglich wird, wenn man sie ein wenig ausschmückt.

       
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Meinung: Gegen Nordkorea muss man Härte zeigen
» Smileys – Bedeutung der lustigen Zeichen auf Facebook, Twitter & Co.

Trackback-URL: