zolanis
Online Magazin

Branchenfonds – Investmentfonds mit Branchenspezialisierung

Branchenfonds - Investmentfonds mit Branchenspezialisierung

Branchenfonds - Investmentfonds mit Branchenspezialisierung

Branchenfonds sind Investmentfonds, die hauptsächlich in Aktien eines Wirtschaftsbereiches investieren. Diese Branchen können beispielsweise die Telekommunikation, die Stahlbranche, Gesundheits- und Pharmazieunternehmen, Immobilienfirmen oder Medienunternehmen sein. Entsprechend der Homogenität der entsprechenden Aktien erwarten die Fondsmanager für den größten Teil der in einem Branchenfonds enthaltenen Wertpapiere eine positive Entwicklung bei den Gewinnen der Unternehmen und folglich auch bei den Kursen.

Bei guten Wirtschaftsaussichten können die Kurse von Aktien der gleichen Branche überdurchschnittlich steigen. In der Gegenbewegung können aber die Kurse von Aktien der gleichen Branchen auch überdurchschnittlich sinken, da aufgrund der Börsenpsychologie die Anleger sich schneller von Aktien mit gemeinsamer negativer Branchenentwicklung trennen.

Branchenfonds in Trendbranchen

In den letzte Jahren haben die Fondsgesellschaften immer schneller neue Branchenfonds aufgelegt, um dem, durch die erweiterte Börsenberichterstattung gestiegenen Interesse an Wirtschaftsthemen, entstandenen Bedürfnis der Anleger zu entsprechen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei den Themen Umwelt, Klima und Energie werden verstärkt Branchenfonds aufgelegt, die beispielsweise Aktien von Solarenergieunternehmen enthalten. Da die Aktien dieser Branche jedoch noch über keine längerfristigen wirtschaftlichen Daten verfügen, kann die bisherige Kursentwicklung keine ausreichenden Anhaltspunkte für die Entwicklung der Kurse in der Zukunft geben.

Die besten Chancen haben Anleger, die rechtzeitig auf einen Branchenfonds “aufspringen”, der “Themenaktien” kauft, die gerade in Mode sind. Für kurzfristig orientierte Anleger können hier höhere Gewinne und Renditen erzielt werden. Langfristig orientierte und auf mehr Sicherheit bedachte Anleger sollten bevorzugt auf gemischte Investmentfonds mit einer breiten Branchenstreuung setzen, die hier eventuelle „Kursdellen“ von gut laufenden Aktienwerten aufgefangen werden können.

Struktur von Branchenfonds

Branchenfonds besitzen meist die gleiche Struktur und die gleichen Merkmale normaler gemischter Aktienfonds. Sie werden häufig mit einem Ausgabeaufschlag vertrieben, der die Kosten der Fondsgesellschaft abdeckt. Es sind offene Fonds, für die einmal täglich ein Kauf- und Verkaufskurs berechnet wird und sie sind täglich ohne eine Frist veräußerbar.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Bottom-Up – Ansatz in der Aktien- und Unternehmensanalyse
» Briefkurs (Ask) – Der Verkaufskurs

Trackback-URL: