zolanis
Online Magazin

Mit IKEA einen Blick in die eigene Zukunft wagen

-Advertorial-

Mal ehrlich: Wer würde nicht einen kurzen Blick in die eigene Zukunft riskieren, wenn er die Gelegenheit dazu hätte?

Die Gelegenheit hatten junge Paare, die ein ganz normales IKEA-Möbelhaus besuchten. Jedenfalls hatten sie den Eindruck, sie würden genau das tun, was eigentlich unmöglich ist. IKEA hat den berühmten Hypnotiseur Justin Tranz eingeladen, um den Besuch im Möbelhaus in ein einzigartiges Erlebnis zu verwandeln.

Schon im obigen Trailer kann man sehen, dass es Tranz ganz sicher nicht an Überzeugungskraft mangelt, wenn es darum geht, willige “Opfer” für seine hypnotischen Illusionen zu gewinnen. Seine Hypnose basiert darauf, dass sie das hinterfragende, kritische Element unseres Bewusstseins ausschaltet und es dem Hypnotiseur somit ermöglicht, die Probanden glauben zu lassen, was auch immer er will.

Per Hypnose in die Zukunft

In der IKEA-Hypnose zeigt Tranz jungen Paaren wichtige Ereignisse ihres künftigen Lebens in den Schlafzimmern und Badezimmern des Möbelhauses. Denn das sind genau die Situationen, für die man sich die passende Einrichtung aussuchen will. Und während man beim normalen Möbelkauf gedanklich und ganz rational die Zukunft in den neuen Stücken plant, wird die gleiche Geschichte unter Hypnose zum extrem emotionalen Erlebnis.

Die Magie des Alltags

Johan Wickmark von IKEA hat uns die Motivation hinter der Aktion so erklärt: Man will zeigen, dass jeder Tag etwas ganz besonderes bietet. Selbst in alltäglichen Situationen kann uns die Magie der Veränderung plötzlich verzaubern. Und genau für diese Momente kreiert das schwedische Möbelhaus seine Produkte. Besonderes Augenmerk widmet man dabei den Schlaf- und Badezimmern – den Zimmern, in denen der Tag anfängt und endet.

Das erste Video der Aktion erscheint am 20. August. Wer es nicht verpassen will, abonniert jetzt schon den Youtube-Channel von IKEA den man über einen einfachen Klick auf das laufende Video erreicht.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Kolumne: Die wichtigsten Kindheitslügen
» Wichtige Tipps für das Autofahren im Sommer

Trackback-URL: