zolanis
Online Magazin

Männerfreundschaften: Welche Arten von Freunden gibt es?

Männerfreundschaften: Welche Typen gibt es?

Männerfreundschaften: Welche Typen gibt es?

Wie auch ganz unterschiedliche Männer beste Freunde werden können, zeigen die Stiefbrüder (∆ Stiefbrüder Filminfo) Dale (John C. Reilly) und Brennan (Will Ferrell) in der turbulenten US-Komödie. Die beiden wohlbehüteten Einzelkinder und 40-jährigen (!) Nesthocker müssen sich gezwungenermaßen zusammenraufen. Denn ihre allein erziehenden Elternteile verlieben sich ineinander, beziehen ein neues Heim und stecken ihre Söhne in ein gemeinsames „Kinderzimmer“.

Männerfreundschaften

Männerfreundschaften halten oft ein ganzes Leben. Der „buddy“ ist eine wichtige Person im Leben, mit dem man gemeinsame Interessen, Hobbies und Freizeitaktivitäten teilt. Manche Buddies treffen sich zum Quatschen, Abhängen oder Kickern. Andere verbrüdern sich im Job oder basteln gemeinsam an ihren Maschinen. Und welcher Buddy-Typ sind Sie? Sehen Sie selbst. Hier ein Überblick über die unterschiedlichen Buddy-Typen:

Der Beer-Buddy

Spaß, Spaß, Spaß! Der Mann für die Wochenendgestaltung und das Aufreißen von Mädels im Club oder einer Bar. Für die Beer-Buddies steht eines im Vordergrund: Ordentlich einen draufzumachen und das am besten in einer größeren Gruppe – das erhöht den Spaßfaktor.

Der Sportkumpel

Zusammen in die Muckibude gehen,  abends eine Runde um den Park joggen oder auf den Bolzplatz gehen, – ür die Sportfreunde steht die Bewegung im Mittelpunkt. Ein bisschen Konkurrenzkampf darf natürlich auch nicht fehlen.

Debattierfreunde

Sie treffen sich lieber auf ein gepflegtes Glas Wein und sinnieren über wichtige Themen wie Klimawandel, Philosophie und Politik. Sie genießen es, einen Gleichgesinnten gefunden zu haben, mit dem sie ihre Ideen diskutieren können.

Der Music-Buddy

Cool und laut geht es bei den Music-Buddies zu. Zusammensitzen, Musik hören oder selber eine private Jamsession einlegen, das ist  ihr Ding. Und wenn dazu noch gefeiert werden kann, umso besser. Sie verbindet vor allem eines: die Leidenschaft für Musik.

Der Job-Buddy

Eigentlich hat man nicht viel gemeinsam, außer, dass man beruflich weiter kommen will. Freunde im Job spornen einander zu Hoechstleistungen an, ganz nach dem Motto: Möge der Bessere gewinnen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Die Geschichte des Webstuhls
» Survival Guide für Single Männer

Trackback-URL: