Online Magazin

Absturz: Test mit Überschallflugzeug X-51A Waverider gescheitert

Foto: Illustration des X-51A Waverider, dts Nachrichtenagentur

Foto: Illustration des X-51A Waverider, dts Nachrichtenagentur

Das US-Militär testet einen neuen Überschallflieger, der mit bis zu 7000 Kilometer pro Stunde unterwegs sein soll und erleidet damit vorerst Schiffbruch.

New York – Das US-Militär hat am Dienstag ein neues Überschallflugzeug getestet. Das neue Überschallflugzeug X-51A Waverider, das auf sechsfache Schallgeschwindigkeit beschleunigen kann, ist bei einem Test am Dienstag über dem Pazifik abgestürzt. Dies teilte die US-Luftwaffe am Mittwoch mit.

Demnach sei die Maschine nach gut 15 Flugsekunden über dem Pazifik auseinandergebrochen und abgestürzt.

7000 Kilometer pro Stunde

Wie die “Washington Post” unter Berufung auf einen Militärsprecher berichtet, fand der Test auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards Air Force in Kalifornien statt. Der Hyperschalljet X-51A Waverider soll unbemannt wenige Minuten lang bis zu 7.000 Kilometer pro Stunde schnell fliegen.

New York – London in einer Stunde?

Mit dieser Geschwindigkeit wäre die Strecke zwischen New York und London in einer Stunde zurückgelegt. Entwickelt wurde der Concorde-Nachfolger von der US-Luftwaffe zusammen mit dem Flugzeugbauer Boeing und der DARPA, einer Behörde des US-Verteidigungsministeriums. [dts Nachrichtenagentur]

Sebastian Fiebiger (): In Zeiten der Globalisierung ist jede Technologie, die Menschen näher zusammenbringt, willkommen. Auch wenn es hier um eine militärische Entwicklung handelt, könnte sie den zivilen Überschallflug wiederbeleben.

       
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Google kauft Anbieter von Reiseinformationen
» iO App – Gratis SMS versenden und telefonieren

Trackback-URL: