zolanis
Online Magazin

Big Brother: Rauchverbot im Haus

Big Brother RauchverbotNoch nie war der Weltnichtrauchertag (31. Mai) in Deutschland passender als in diesem Jahr. Egal, ob in Kneipe, Café oder Bar: Fast in allen öffentlichen Räumen herrscht inzwischen Rauchverbot. Und natürlich sollte dieser bedeutende Tag auch nicht spurlos an der Big Brother-WG vorbeiziehen, denn außer Franco und Tanja rauchen alle Bewohner. Die erste Maßnahme: Seit dem letzten Samstag darf nicht mehr im Big Brother Haus geraucht werden. Die Glimmstengel sind nur noch im Garten erlaubt.

Da diese neue Regel allein nicht reicht, um zu verdeutlichen, wie schädlich das Rauchen ist, hat Big Brother einen Nichtraucher-Coach ins Haus bestellt. Die sechs Raucher unter den Kandidaten staunen nicht schlecht, als er ihnen im Detail aufzählt, welche negativen Konsequenzen das Rauchen hat: Ihnen wird erklärt, dass Nikotin eine Droge ist, die süchtig macht; dass Nikotin außerdem die Blutgefäße schädigt. Herzinfarkt oder Gehirnschlag können die Folgen sein. Im Tabakrauch ist allerdings noch mehr Gift enthalten. Teer zum Beispiel. Dieser Teer gelangt in den Körper und zerstört dort die Innenwände der Lunge und der Luftröhre. Am Schlimmsten ist aber, dass der Rauch viele krebserregende Stoffe enthält. Diese Stoffe lagern sich im Körper ab und irgendwann kann der Mensch dadurch krank werden. Die Bewohner sind sichtlich betroffen, nachdem der Anti-Rauch-Coach sie über alle negativen Folgen des Rauchens aufgeklärt hat. „Ich will nicht mehr rauchen, jeder zweite Raucher stirbt an den Folgen“, so lautet Mandys Fazit des lehrreichen Seminars. Ob der Coach es endgültig geschafft hat, die Bewohner vom Rauchen zu kurieren?


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Big Brother: Wer muss gehen: Steffi oder Tanja?
» Big Brother: Steffi geschockt: Serafino wieder da

Trackback-URL: