zolanis
Online Magazin

Kelly Clarkson hat gestunken

Kelly Clarkson hat als Teenager gestunken. Wie die Jugendzeitschrift "Bravo" berichtet, bekam sie deshalb von ihren Mitschülern auch einen bösen Spitznamen verpasst. Kelly sagte dazu: "Mein Spitzname als Kind war Smelly, also Stinkie, weil ich immer so gemuffelt habe. In der 7. Klasse hat mir dann eine Freundin gesteckt, dass es so was wie Deos gibt."

Kelly Clarkson

Diese Zeiten sind aber lang vorbei. Kelly Clarkson hat inzwischen bereits ihre fünfte Single in den Top 40 der Billboard-Charts platziert. Sie landete mit dem Song "Walk Away" auf der 16. Damit ist sie die erste Künstlerin, der es jemals gelang, fünf Songs aus einem Album in den amerikanischen Charts zu platzieren.

Kommentar

Ein kleiner Tipp wirkt eben manchmal doch Wunder.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« 50 Cent kämpft gegen Fettleibigkeit
» Teri Hatcher: In Sachen Männer verzweifelt

Trackback-URL: