zolanis
Online Magazin

Marina Weisband: “Ich habe so lange gelitten …”

Foto: Marina Weisband, Tobias M. Eckrich, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Foto: Marina Weisband, Tobias M. Eckrich, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Marina Weisband schildert ein einem Interview schlimme Erinnerungen an ihre Schulzeit. Ein Grund, warum sie heute Lob besonders genießt.

Berlin – Die ehemalige Geschäftsführerin der Piratenpartei Marina Weisband hat keine guten Erinnerungen an ihre Schulzeit. “Ich wurde meine ganze Schulzeit über ausgeschlossen und geärgert. In den Pausen habe ich mir immer einen Heizkörper im Keller gesucht und die zwanzig Minuten dort zugebracht”, sagte die ehemalige politische Geschäftsführerin der Piratenpartei dem “Zeit”-Magazin.

Dabei wollte Weisband, die als Sechsjährige aus der Ukraine nach Deutschland gekommen war, unbedingt dazugehören. “Mit zwölf Jahren bin ich mit einem Klemmbrett zu jedem meiner Klassenkameraden hingegangen und habe ihn gefragt, was er an mir hasst, und die ganzen Punkte habe ich dann in einer Liste gesammelt, um mich nach den Wünschen der anderen zu verändern.”

Marina Weisband: “Ich habe so lange gelitten”

Aufgrund ihrer Biografie tue ihr die Aufmerksamkeit, die sie heute durch die Politik erfahre, auch so gut, so die 24-Jährige. “Ich habe so lange gelitten, und jetzt kommt endlich Lob zurück”, sagte sie. [dts Nachrichtenagentur]

Das schreiben Andere über die Piraten:

  • Der Westen: Erneut Wirbel um rechtsextremistische Tendenzen bei Piraten
  • RP Online: Piraten stürzen in der Wählergunst ab
  • Sprachplaudereien: Die Piraten in der Tretmühle
  • Piratenpartei: Whistleblowerschutz ist eine Chance für die Demokratie – PIRATEN sehen Vorgehen des US-Senats mit Sorge

Sebastian Fiebiger (): Hut ab, vor soviel Ehrlichtkeit!

Ich bin mir sicher, dass sich solche Stories in vielen Politiker-Biografien finden. Nur redet niemand darüber, weil es als Zeichen von Schwäche ausgelegt werden könnte.

Ähnliches gilt noch immer für Überlastung und Alkoholprobleme. Themen, die Politiker überdurchschnittlich häufig betreffen. Nur sprechen darf man nicht darüber.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Steinmeier: Koalitionsangebot der Linken ist Hilferuf eines Ertrinkenden
» Studie: Wer auf dem Bauch schläft, träumt von Sex

Trackback-URL: