Online Magazin

Räuber erbeuten 109 Millionen Euro Spielgeld

Gangster haben in London bei einem Überfall umgerechnet rund 109 Millionen Euro erbeutet. Allerdings werden sich die Räuber nicht sehr über ihren Gewinn freuen können. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, handelt es sich bei der Beute der Gangster nämlich nur um Spielgeld. Der Geldtransporter, den die Verbrecher überfielen, hatte Fantasie-Geldnoten an Bord, mit denen in Prag ein neuer Werbespot für den Spieleklassiker Monopoly gedreht werden sollte. Wie die Räuber reagierten, nachdem sie ihren Irrtum erkannten, ist leider nicht bekannt.

Kommentar

Verdammt dumm gelaufen!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Paris Hilton: US-Magazin und Elton John sind sauer
» Neue Spitzenquote für "Germany's next Topmodel

Trackback-URL: