zolanis
Online Magazin

USA: Soldat entlassen, weil er Obama auf Facebook “Feigling” nannte

Barack Obama (Foto: Janet Mayer / PR Photos)

Barack Obama (Foto: Janet Mayer / PR Photos)

Ein US-Soldat wurde entlassen, weil er Barack Obama als “Feigling” bezeichnete und Aufkleber mit der Aufschrift “NOBAMA 2012″ vertrieb.

Washington – In den USA hat ein Offizier der Marineinfanterie seinen Posten verloren, nachdem er sich im sozialen Netzwerk Facebook kritisch über US-Präsident Barack Obama geäußert hatte. Der Soldat habe sich eines “ernsthaften Verstoßes” schuldig gemacht, teilte das Marineinfanterie-Korps mit.

Der 26-Jährige hatte Obama in Facebook-Kommentaren als “Feigling” und “Feind von Wirtschaft und Religion” bezeichnet.

NOBAMA Aufkleber

Der Soldat vertrieb zudem Aufkleber mit der Aufschrift “NOBAMA 2012″. Die Entlassung des Marineinfanteristen wurde vor mehreren Wochen eingeleitet und nun von einem Untersuchungsausschuss bestätigt. [dts Nachrichtenagentur]

Das schreiben Andere zu Barack Obama:

  • RP Online: Sex-Affäre um Obama-Leibwächter – Secret Service trennt von weiteren Mitarbeitern
  • Bundesblog: US President Obama liest 2012 exakt gleiche Reden der Jahre 2010, 2011 vom Telepromter ab
  • Golem: Barack Obama will Veto gegen Gesetz zur Cybersicherheit einlegen

Sebastian Fiebiger (): Pah! Und dieses Land nennt sich die “älteste Demokratie der Welt”?

Gerade Menschen, die bereit sind, ihr Leben für ihr Land zu opfern, müssen das Recht haben, ihre politische Führung zu kritisieren. Auch, wenn das auf derbe Weise erfolgt.

Die Kritik richtet sich schließlich nicht gegen das Amt des Präsidenten, sondern gegen die Person, die es bekleidet.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« H&M Swimwear feat Beyonce (Video)
» Merkel sieht Piratenpartei als Gewinn für die Politik

Trackback-URL: