zolanis
Online Magazin

US-Wahlen: Obama liegt in Umfragen knapp vorn

Barack Obama (Foto: Janet Mayer / PR Photos)

Barack Obama (Foto: Janet Mayer / PR Photos)

Es sind nur noch zwei Monate bis zu den US-Präsidentschaftswahlen. Aktuell zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Obama und seinem republikanischen Herausforderer Romney ab.

Washington – US-Präsident Barack Obama ist in der Gunst der Wähler weiter gestiegen. Knapp zwei Monate vor der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten am 6. November bleibt es allerdings noch immer bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Obama und dem Republikaner Mitt Romney.

Eine Umfrage des konservativen Meinungsforschungsunternehmens Rasmussen Reports ergab, dass Obama zwei Prozentpunkte zulegte und mit 46 zu 44 Prozent knapp vor Romney liegt.

Das sagt die Gallup Umfrage

In einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Gallup Organization verbesserte sich Obama um drei Prozentpunkte auf 48 Prozent gegenüber Romney mit 45 Prozent. In einer Umfrage des Instituts Ipsos hat der amtierende US-Präsident ebenfalls einen Vorsprung von zwei Prozentpunkten vor seinem Herausforderer. [dts Nachrichtenagentur]

Das schreiben Andere über die US-Wahlen:

  • Der Westen: Star-Auflauf und Jubel um Obama
  • RP Online: Leidenschaftliche Ansprache des Ex-Präsidenten – Barack Obama überrascht Bill Clinton bei Rede
  • Radio Vatikan: Katholisch Wählen gehen?
  • Hossli: Clinton rockt für Obama

Sebastian Fiebiger (): Obama wird die Wahl gewinnen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Die Wahrscheinlichkeit, dass einer der beiden jetzt noch drastische Fehler macht, liegt ganz klar auf seiten Romneys. Obama ist politikerfahren und schaukelt das Ding sicher nach Hause.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Also doch?! Unterstützt Deutschland die syrischen Rebellen?
» Wolfgang Schäuble: Deutschland ist schockresistenter geworden

Trackback-URL: