Online Magazin

Apple-Nutzer zahlen mehr für Hotel-Übernachtungen

Bezahlen Apple-Nutzer bald mehr? (Foto: Jacob Wackerhausen | Photos.com)

Bezahlen Apple-Nutzer bald mehr? (Foto: Jacob Wackerhausen | Photos.com)

Apple-Nutzer könnten demnächst mehr für eine Hotelübernachtung zahlen als ihre Windows-Kollegen. 

Cupertino (dts Nachrichtenagentur) – Nutzern eines Mac-Books werden offenbar bis zu 30 Prozent teurere Hotel-Angebote angezeigt als Besitzern von Windows-PCs. Das berichtet das “Wall Street Journal” unter Berufung auf eine Erhebung des Reiseportals Orbitz. Demnach seien Apple-Nutzer bereit, bis zu 30 Prozent mehr für eine Übernachtung zu bezahlen als die übrigen Nutzer.

Zudem sei die Wahrscheinlichkeit höher, dass Apple-User Hotels der Luxusklasse buchen würden. Auf Basis dieser Daten passte der Reiseanbieter sein Portal an.

Keine gleichen Zimmer zu verschiedenen Preisen

Orbitz bestätigte das Vorgehen, betonte jedoch gleichzeitig, dass man nicht gleiche Hotelzimmer zu unterschiedlichen Preisen anbiete. Zudem verwies das Reiseportal darauf, dass es Mac-Nutzern möglich sei, die Zimmer nach Preisen zu sortieren.

Das schreiben Andere zu Apple:

  • M Magazin: iOS 6: Apple 3D-Maps schon jetzt ausprobieren
  • Cyberblog: Warum das neue Apple iPhone schon wieder das alte iPhone ist
  • Caschy: Apple vs Samsung: Patentstreit und kein Ende – Einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 10.1
  • Basicthinking: Apple lässt Verkauf des Samsung Galaxy Pad 10.1 in ganz Amerika verbieten
  • Golem: Nevada – Apple baut Rechenzentrum nur gegen Steuervergünstigungen

Sebastian Fiebiger (): Die Untersuchung zeigt, das Apple-Besitzer – ähnlich wie bei ihrem Computer – bereit sind, mehr für etwas zu bezahlen. Es scheint aber wahrscheinlich, dass sie dafür dann auch höhere Erwartungen haben.

Die Leistung muss stimmen

Technisch ist es überhaupt kein Problem, Apple-Nutzer zu erkennen und ihnen andere Angebote zu zeigen. Aber man sollte sich davor hüten, damit ohne bessere Leistungen Geld verdienen zu wollen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Joachim Löw: Gegen Italien muss sich die Mannschaft deutlich steigern
» Philipp Lahm: Zeit ist reif, gegen Italien zu gewinnen

Trackback-URL: