Online Magazin

iPad 3: Apple startet Verkauf des neuen iPads

iPad 3 (Foto: Apple)

iPad 3 (Foto: Apple)

Apple startet den Verkauf des dritten iPads in den USA und den großen europäischen Märkten. Vor den Läden bildeten sich erneut lange Schlangen.

Cupertino – Der Computerriese Apple hat am Freitag den Verkauf des neuen iPads in den USA und neun weiteren Ländern gestartet. In Europa sind Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Schweiz unter den Pionieren. In München, Frankfurt und Berlin bildeten sich vor Apple-Geschäften teilweise lange Schlangen.

Das neue iPad hat unter anderem ein verbessertes Display und eine 5-Megapixel-Kamera, die Videoaufnahmen in HD-Qualität ermöglicht. Neu ist zudem die Möglichkeit, sich mit den sehr schnellen LTE-Netzwerken zu verbinden.

iPad 3: Preise ab 479 Euro

Für 479 Euro ist die günstigste Variante des neuen iPads zu erhalten. Damit ist es nicht viel teurer als das iPad 2 für 399 Euro. Der 23. März ist der nächste Termin für den Verkaufsstart in weiteren europäische Ländern sowie Mexiko und Neuseeland. [dts Nachrichtenagentur]

Sebastian Fiebiger (): Es ist schon beeindruckend, wenn es ein Unternehmen schafft, in unserer übersättigten Welt, einen solchen Hype um die eigenen Produkte auszulösen.

Als Apple-Aktionär freue ich mich natürlich über diese Entwicklung.

Vom neuen iPad bin ich – jenseits des Displays – eher unbeeindruckt. Das ist nichts mehr, was andere Hersteller nicht auch können.

       
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Studie: Männer werden dumm, wenn sie Frauen in der Nähe vermuten
» Geo-Engineering: US-Forscher warnt vor Klima-Manipulation

Trackback-URL: