Online Magazin

Canon PowerShot SX1 IS

Sogenannte Bridge- oder Superzoom-Kameras erfreuen sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Schliessen sie doch die Lücke zwischen den hosentaschentauglichen Kompaktkameras und den digitalen Spiegelreflexkameras. Nicht nur preislich, sondern auch funktional.

Canon PowerShot SX1 IS: Erste Canon Bridgekamera mit CMOS-Sensor

Einen spannenden neuen Vertreter dieser Art hat Canon jetzt mit der Canon PowerShot SX1 IS vorgestellt. Die PowerShot SX1 besitzt als erste Canon-Kamera dieser Klasse einen CMOS-Sensor, der sonst nur in Spiegelreflexkameras zu Einsatz kommt. Gefüttert wird das gute Stück mit einem 20fach Zoomobjektiv, das – ganz Bridgekamera – fest verbaut ist.

Es verfügt über einen Ultraschallmotor und eine Eingangslichtstärke von 1:2,8. Das “IS” verrät es schon – die PowerShot SX1 verfügt über einen optischen Bildstabilisator, der Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich einfacher gelingen lässt.

Canon PowerShot SX1 IS (Foto: Canon)

Canon PowerShot SX1 IS (Foto: Canon)

Full HD Video

Die Canon PowerShot SX1 zeichnet Video mit Ton in Full-HD (1920×1080 Pixel) auf. Die Kamera besitzt einen Blitzschuh, der zu den Canon Speedlite EX Blitzgeräten kompatibel ist. Bereits im Lieferumfang enthalten ist eine Fernbedienung, die der Fernsteuerung von Aufnahme und Wiedergabe dient.

Canon PowerShot SX1 IS: Fotos

Canon PowerShot SX1 IS: Technische Daten

10,0 Megapixel (1/2,3 Zoll CMOS Sensor)
20fach optischer Zoom (28-560 mm; äquivalent zu KB)
Lichtstärke: 1:2,8-5,7
optischer Bildstabilisator
ISO 80-1600
dreh- und schwenkbares 2,8-Zoll TFT-Display
HD Video 1.920 x 1.080, 30 B/s (1080p)
USB und HDMI Anschluss
Sucher: elektronisch (0,4 Zoll)
Abmessungen: ca. 126,5 x 88,3 x 86,9 mm
Gewicht: ca. 585 g (ohne Batterien und Speicherkarte)

Canon PowerShot SX1 IS (Foto: Canon)

Canon PowerShot SX1 IS (Foto: Canon)

Originalinfo vom Hersteller (Canon):

Canon PowerShot SX1 IS und SX10 IS: Super-Zoom-Größen im Rampenlicht

Die beliebte Canon Kamera PowerShot S5 IS bekommt gleich zwei Nachfolger. Mit 20fach optischem Weitwinkelzoom, zehn Megapixel Auflösung und einem brandneuen DIGIC-4-Prozessor sind die beiden Neuen passende Begleiter für ambitionierte Fotografen. Aber auch spannende Videos beherrschen die PowerShots aus dem Stehgreif. Die PowerShot SX1 IS wartet mit CMOS-Sensor und HD-Videoaufzeichnung auf und ist ab Dezember 2008 zum Preis von 569* Euro im Handel. VGA-Videoaufzeichnung und jede Menge Komfort-Funktionen gibt es mit der SX10 IS ab Oktober für 389* Euro.

20-fach optisches Weitwinkelzoom, 28–560 mm äquivalent zum Kleinbildformat, Lichtstärke 1:2,8 und Ultraschallmotor (USM) sowie Voice Coil Motor (VCM) für schnelles und leises Zoomen: Die beiden neuen PowerShot-Modelle legen die Messlatte für digitale Kompakt-Zoomkameras höher. Beide Kameras nutzen den brandneuen DIGIC-4-Prozessor für eine schnelle Signalverarbeitung und detaillierte Wiedergabe mit gestochen scharfen Bildern. Ob Aufnahme oder Wiedergabe – für bequeme Bildansicht ist gesorgt. Das dreh- und schwenkbare LC-Display (Typ II) mit weitem Betrachtungswinkel ist mit 2,8 Zoll bei der PowerShot SX1 IS und 2,5 Zoll bei der PowerShot SX10 IS angenehm groß gehalten. Zur Wahl steht außerdem noch einen elektronischen Sucher, was sich bei hellem Umgebungslicht beispielsweise im Schnee oder am Strand bewährt.

Mit ihrem 20-fach optischen Weitwinkelzoom ermöglichen die SX1 IS und die SX10 IS kreative Freiheit bei der Motivwahl. Der Canon-Ultraschallmotor (USM) mit VCM-Technologie (Voice Coil Motor) arbeitet bei Zoom und Autofokus schnell und nahezu geräuschlos: ideal für Sport- oder Naturaufnahmen. Der optische Canon- Bildstabilisator ermöglicht in der Praxis eine bis zu vier Belichtungsstufen längere Verschlusszeit und reduziert natürlich vor allem bei hoher Zoomeinstellung und schlechten Lichtbedingungen erheblich die Gefahr etwaiger Verwacklungsunschärfen.

Besonders sensitiv

Beide Kameras ermöglichen brillante 10-Megapixel-Fotos, ideal für attraktive Fotoprints im Posterformat oder kreative Ausschnittvergrößerungen bei der Nachbearbeitung. Die PowerShot SX1 IS ist die erste Canon-Digitalkompaktkamera mit CMOS-Sensor aus der Spiegelreflexklasse. Er ermöglicht hoch auflösende JPEG-komprimierte Bilder mit bis zu vier Bildern pro Sekunde – damit ist man auch auf schnelle Actionszenen exzellent vorbereitet.

Klasse Clips

Glasklar ist die Bildqualität bei den Videoclips: Die PowerShot SX1 IS bringt 1080p High-Definition-Qualität mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Die Full HD-Movies können über den HDMI™-Ausgang per optional als Zubehör erhältlichem HDMI™-Kabel auf einem HD-Fernseher wiedergegeben werden. Die Movie-Funktion der PowerShot SX10 IS bringt es auf VGA-Auflösung und bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Beide Modelle ermöglichen Audioaufzeichnung mit Stereosound in CD-Qualität. Die gute Bildqualität wird nicht zuletzt ermöglicht durch die Face-Detection-Technologie und das leistungsstarke Objektiv mit optischem Zoom und optischem Bildstabilisator.

Noch einmal näher ran ans Motiv kommt man bei der PowerShot SX1 IS mit dem digitalen Telekonverter, der im Videomodus eine zusätzliche Verdopplung der Zoomleistung ohne Einbußen bei der Auflösung bewirkt.

DIGIC 4 – die intelligente Kraft

PowerShot SX1 IS und SX10 IS sind mit dem neuen Canon-DIGIC-4-Bildprozessor ausgestattet, der besonders schnelle Reaktionszeiten und scharfe, rauscharme Bilder ermöglicht. Er macht darüber hinaus verschiedenste innovative Technologien möglich, die das Fotografieren noch komfortabler gestalten:

Der optische Bildstabilisator reduziert Vibrationen oder Erschütterungen. Die noch weiter verbesserte Face-Detection-Technologie AF/AE/FE/WB ermöglicht auch unter schwierigen Bedingungen tolle Personenaufnahmen, denn Gesichter werden auch dann erkannt, wenn sie sich seitlich oder abgewandt zur Kamera befinden. Ideal, wenn sich die Personen bewegen: Per Gesichtsauswahl und -nachführung werden auch dann die Gesichter präzise festgehalten. Der neue Face-Self-Timer bewirkt eine automatische Auslösung, kurz nachdem ein neues Gesicht im Bild erscheint. So kommt auch der Fotograf bei Gruppenfotos ganz bequem mit aufs Bild. Die Motion-Detection-Technologie registriert Kamera- und Motivbewegungen und passt automatisch die ISO-Empfindlichkeit an die Umgebungsbedingungen an. Der neue Servo-AF optimiert die Scharfstellung auch dann, wenn sich jemand zur Kamera hin- oder von ihr fortbewegt. Rot geblitzte Augen können sowohl bei der Aufnahme als auch bei der Wiedergabe über die Rote-Augen-Korrektur automatisch oder manuell retuschiert werden.

Der DIGIC 4 steuert mit i-Contrast eine neue Canon-Funktion für eine erweiterte Farbdynamik und das Plus an Kontrast. Speziell dunkle Bildbereiche werden aufgehellt, ohne dass die hellen Bildbereiche davon berührt werden.

Alles im Griff

Ideal bei kreativen Ambitionen: Beide Modelle bieten eine vollständig manuelle Steuerung von Blende und Verschlusszeit. Das „Multi-Control”-Wählrad mit individuell konfigurierbarem Menü („Mein Menü”) bietet schnellen und direkten Zugriff auf alle wichtigen Einstellungen. Umfangreiches optionales Zubehör, darunter die viele Canon Speedlite EX Blitzgeräte, lässt jede Menge Spielraum zur Verwirklichung kreativer Ideen.

Die PowerShot SX1 IS ist serienmäßig mit der Canon-Infrarotbedienung WC-DC300 zur kabellosen Fernsteuerung von Aufnahme und Wiedergabe ausgestattet.

Beide PowerShot-Modelle sind kompatibel mit dem Canon High PowerFlash HF-DC1, vielen Canon-Speedlite-EX-Blitzgeräten und dem Speedlite Transmitter ST-E2. Selbstverständlich gibt es optional einen Netzadapter und eine Kameratasche.

Gut gerüstet

Beide PowerShot-Modelle können mit SD-, SDHC-, MMC- sowie MMCplus- und HC-MMCplus-Speicherkarten ausgerüstet werden. Im Lieferumfang befindet sich eine 32-MB-Speicherkarte. Ebenso enthalten ist die Canon-Software ZoomBrowser EX (Windows), ImageBrowser (Mac OS) und PhotoStitch (Windows/Mac OS). Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows® Vista™ (einschließlich SP1) und XP SP2 sowie Mac OS X v10.4-10.5.

Mit dem Erwerb einer der neuen Kameras stehen nach erfolgter Registrierung im Canon Image Gateway 100 MB Speicherplatz für die persönliche Online-Galerie zur Verfügung.

PowerShot SX1 IS
Verfügbar im Handel ab Dezember 2008 für 569* Euro.

PowerShot SX10 IS
Verfügbar im Handel ab Oktober 2008 für 389* Euro.

* UVP inkl. MwSt. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. Stand: September 2008.

Kommentar: Mit einem UVP von 569 Euro jede Menge Kamera fürs Geld. Man darf auf die ersten Praxistest gespannt sein. Die Bridgekameras verringern den Abstand zu den digitalen Spiegelreflexkameras jedenfalls immer weiter. Und das deutlich geringere Gewicht dürfte vor allem für Hobbyfotografen verlockend sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Canon IXUS 100 IS (Digitalkamera)
» Was hilft bei Liebeskummer? Erste Hilfe für Verlassene

Trackback-URL:
Foto: Canon PowerShot SX1 IS (Foto: Canon)