Video
Garmin erzählt die berührende Geschichte von Alexandra

-Anzeige-

Moderne Fitnesstracker sind zum besten Helfer im Kampf gegen den inneren Schweinehund geworden und begleiten Millionen Sportler weltweit.

Garmin – einer der führenden Hersteller – wollte wissen, zu welchen „Schattensprüngen“ die eigenen Kunden fähig sind und hat die Aktion #BeatYesterday ins Leben gerufen. Neben hilfreichen Tipps zu gesunder Ernährung und persönlicher Fitness gibt es dort auch jede Menge persönlicher Erfahrungsberichte. Unter dem Hashtag #BeatYesterday hat sich auf Instagram, Facebook und Twitter eine ganze Community gebildet, die sich mit ihrem Erfolgsberichten gegenseitig motiviert.

#BeatYesterday Fotowettbewerb

Eine besonders emotionale Aktion ist Garmin mit dem BeatYesterday-Fotowettbewerb gelungen. Die User konnten ihre BeatYesterday-Momente einreichen und einen „Auftritt“ auf einem Großplakat in Köln, Hamburg, Berlin und München gewinnen.

Dreckiger Kampf gegen den Krebs

Das Video – oben in diesem Beitrag – stellt uns Alexandra vor. Ihr Motto: „Der Krebs kämpft dreckig. Ich kämpfe noch dreckiger.“ Und so hat sie schon ein halbes Jahr nach ihrer Chemotherapie am „Muddy Angel Run“ teilgenommen und damit ein Bild mit einer ganz besonderen Bedeutung produziert – für sich und alle Mitkämpferinnen, die sich gegen den Krebs stemmen.

Die ganze Geschichte: Wenn Du die ganze Geschichte von Alexandra sehen willst, klicke einfach auf das laufende Video. Damit gelangst Du direkt zur Garmin-Website, auf der die Langversion des Videos zu sehen ist.
Kommentieren? 01.12.2016
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 51 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Uli Hoeneß: Verbrecher oder Heiliger?
» Trump, Brexit, Hofer – Wie konnte es dazu kommen?

Trackback-URL: