Online Magazin

US-Studie: Zahl der E-Reader-Nutzer steigt

Amazon Kindle Fire (Foto: Amazon)

Amazon Kindle Fire (Foto: Amazon)

New York – Die Zahl der E-Reader-Nutzer in den USA ist 2011 im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent gestiegen. Wie eine Studie von Harris Poll ergab, besitzt jeder sechste US-Amerikaner einen E-Reader, wie Kindle oder iPad, oder wolle sich im nächsten halben Jahr einen kaufen. Außerdem lesen E-Reader-Nutzer deutlich mehr Bücher.

32 Prozent gaben an, elf bis zwanzig Bücher pro Jahr zu schmökern, während es bei traditionelle Lesern nur 16 Prozent waren. Auch bei dem Kaufverhalten zeigen sich E-Reader deutlich freigiebiger. 17 Prozent kauften über 21 Bücher, acht Prozent mehr als die Leser gedruckter Literatur. Die beliebtesten Genre im Bereich Fiktion waren Krimis und Thriller. Bei Sachbüchern sind Bibliografien sehr beliebt, ebenso wie historische und religiöse Bücher. [dts Nachrichtenagentur]

       
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Bankenverbände begrüßen Diskussion über Trennbankensystem
» Die Hälfte aller Unternehmen recherchiert im Web über Bewerber

Trackback-URL: