• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z

Hilft Tee gegen Hautprobleme? ▷ Beauty

Kommentare:
  • Yvonne

    Wenn Du im Tee jetzt ein Wundermittel gegen Hautprobleme erwartest, muss ich Dir leider enttäuschen. Die meisten Tees enthalten aber sogenannte Antioxidantien, die der Hautalterung vorbeugen. Das wirkt allerdings nicht von heute auf morgen. Wenn Du Dir das regelmäßige Teetrinken allerdings zur Gewohnheit machst, wird Deine Haut es Dir auf jeden Fall danken. Und Du tust Deiner Gesundheit damit auch allgemein etwas Gutes. Ich bin Fan von grünem Tee, der seine positive Wirkung auf die Gesundheit schon in vielen Studien bewiesen hat.

    Schwarzer Tee und Kamillentee soll angeblich gegen geschwollene Augen helfen.

    Kamillentee ist natürlich auch hervorragend für Dampfbäder geeignet, um die Poren zu reinigen oder Erkältungen zu bekämpfen.

    Ansonsten gibt es noch den Teetrick, um müde Augen (geschwollen, Augenränder) munter zu machen. Dazu nimmst Du einfach zwei Teebeutel, übergießt sie mit heißem Wasser, läßt sie eine Weile abkühlen und legst sie dann für ein paar Minuten auf die Augen.

    Brennessel Tee steht auch im „Verdacht“ das Hautbild zu verbessern. Der schmeckt übrigens (auch wenn es sich erstmal nicht so anhört) durchaus lecker.

Dein Kommentar:
« Fremdgehen: Wo fängt ein Seitensprung an?
» Grießkörnchen am Auge: Was kann man dagegen tun?