• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Wächst Köperbehaarung schneller, wenn man sie rasiert? ▷ Style

Fördert Rasieren das Wachstum von Körperbehaarung?

Fördert Rasieren das Wachstum von Körperbehaarung? (Foto: Poznyakov | Shutterstock)

Frage:

Wie ist das eigentlich mit der lästigen Körperbehaarung? Ich würde am Liebsten alles abrasieren. Aber meine Mutter meint, das würde dann nur noch viel schneller und mehr wachsen.

Stimmt das? Und wenn ja, was kann man dann tun, ohne das Wachstum zu verstärken?

► zu den Antworten

Kommentare:
  • Vivi

    Das ist ein Ammenmärchen, das zwar immer wieder gerne erzählt, dadurch aber nicht richtige wird. Das rasieren der Haare (totes Gewebe) kann nicht zu verstärktem Haarwachstum führen.

    Das kommt wahrscheinlich daher, daß Leute die sich rasieren (auf dem Kopf oder sonstwo) das Wachstum natürlich viel stärker wahrnehmen. Ein Haar, das von 1mm auf 10mm wächst, hat sich halt verzehnfacht. Während ein 30mm Haar, das auf 40mm wächst nur 25% zulegt.

  • Daniel

    Naja, allerdings wird durch Schneiden oder Rasieren (die Haare werden ja meist schräg abgetrennt) der Haarquerschnitt vergrößert. Weswegen die Behaarung beim Nachwachsen durchaus stärker wirken kann. Mit stärkerem Haarwuchs hat das aber natürlich nichts zu tun.

  • Doc_Decker

    Na das wäre ja toll, dann würde ich mir meine letzten Haare vom Kopf rasieren und hätte in ein paar Tagen wieder eine volle Lockenpracht ;)

    Nein, rasierte Haare wachsen nicht schneller nach.
    Nur die kurzen nachgewachsenen Stoppel 1-3 mm picksen natürlich stark (lange Haare kommen einen dann weicher vor) und fallen auf der glatt rasierten Haut mehr auf.

Dein Kommentar:
« Was tun gegen Gesichtshärchen?
» Welche Methoden der schmerzlosen Enthaarung gibt es?