Film
Tron Legacy für Oscar nominiert

Tron Legacy (Foto: Disney)

Tron Legacy (Foto: Disney)

In Deutschland startet das Sequel zum Kult-Film „Tron“ heute in den Kinos. Der Start von Tron Legacy ist der bislang größte Kinostart eines 3D-Films in Deutschland. Auf über 492 Leinwänden wir der Streifen in 3D zu sehen sein.

Und über noch eine Sache dürfen sich die Tron-Macher freuen. Der Film ist in der Kategorie „Bester Tonschnitt“ für einen Oscar nominiert. Der Soundtrack, für den Daft Punk verantwortlich zeichnen, konnte bereits im Trailer die düstere Tron-Welt sehr gut musikalisch untermalen.

Und darum geht es in Tron Legacy: In der Fortsetzung des Kultfilms aus dem Jahre 1982 die Grenzen zwischen Realität und Computerspiel auf spektakuläre Weise: 21 Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden seines Vaters folgt Sam Flynn (Garrett Hedlund) dem Lockruf eines Pagersignals und wird in die digitale Computerwelt von Tron hineingezogen. Dort hat Clu, das einst von seinem Vater geschaffene Programm, die Macht übernommen und hier verstecken sich auch Kevin Flynn (Oscar-Preisträger Jeff Bridges) und sein Protegé, das Programm Quorra (Olive Wilde). Nachdem sich Vater und Sohn wiedergefunden haben, verfolgen sie nur ein Ziel: Tron zu verlassen …

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Christopher

    Ich konnte mich für die im Jahre 1982 erschienene Version nicht so richtig begeistern. Mal schauen ob sich das nun ändert.

Dein Kommentar:

« Indikatoren und Börse – Indikatoren in der Chartanalyse und Fundamentalanalyse
» Inflation & Inflationsrate – Definition und Wiki

Trackback-URL: