• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Finanzen

IFA (Independent Financial Advisor) – Unabhängiger Finanzberater

IFA (Independent Financial Advisor)

IFA (Independent Financial Advisor)

Independent Financial Advisors bieten Klienten ihre Dienstleistung als Finanzberater an und sprechen überdies Empfehlungen über rentable Investitionsmöglichkeiten aus.

Der Begriff Independent Financial Adviser bezeichnet Bankunabhängige Berater, die für private Klienten tätig sind. Besonders in Großbritannien ist dieses Berufsfeld strengen gesetzlichen Regelungen unterworfen. Reguliert durch die Finance Service Authority (FSA) müssen die Independent Financial Advisors hohe Qualifikations- und Kompetenzanforderungen erfüllen.

In Deutschland hingegen gibt es keinerlei dieser gesetzlich festgelegten Voraussetzungen, somit gibt es auch keine staatliche Prüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten des Independent Financial Advisor.

4 Beratertypen

Insgesamt werden 4 Arten von Beratern unterschieden:

  1. Der gebundene Berater: dieser arbeitet für ein festes Geldinstitut.
  2. Der multi-gebundene Berater: dieser arbeitet für mehrere Geldinstitute.
  3. Der Marktberater: auf einer Kommissionsbasis arbeitet dieser mit mehreren unterschiedlichen Unternehmen zusammen und schlussendlich
  4. der Independent Financial Advisor. Die Independant Finavial Advisors finanzieren sich zum größten Teil aus den Ausgabenaufschlägen, die sie durch den Kauf von Fondsanteilen erwirtschaften, sogenannte Provisionen. Allerdings besteht auch die Möglichkeit den Berater entgeldlich mittels eines Honorars zu entlohnen. Mischformen aus diesen beiden Optionen sind möglich.

Die Independent Financial Advisors bieten den Kunden eine genaue Analyse ihrer aktuellen Finanzsituation an. Persönlichen Präferenzen und der kurz-, mittel- und langfristigen Zielsetzung des Kunden fliesen maßgeblich in die Beratung ein. Die Berater erarbeiten daraufhin Lösungsansätze bzw. sprechen Empfehlungen geeigneter Geldanlagen aus, um die gewünschten Ziele des Klienten zu realisieren. Investitionen, Hypotheken, Versicherungen als auch Steuer- und Rechtsvorschriften gehören zum Beratungsportfolio, dass den Kunden angeboten werden kann. Viele der IFA’s sind in Finanzvertrieben organisiert, wie zum Beispiel Plansecur, OVB oder AWD

Dein Kommentar:
« Kosmetikerin – Ausbildung und Beruf
» Immobilienfonds – Offen & Geschlossen