Video
Scan2Bank: Rechnungen einfach per Smartphone-Foto bezahlen

–Anzeige–

Ihr kennt das: Der Stapel mit den zu bezahlenden Rechnungen grinst euch drohend vom Schreibtisch an – mit dem Charme einer Wurzelbehandlung.

Doch die VR-BankingApp nimmt auch den größten Rechnungsstapeln jetzt ihren Schrecken. Statt Rechnungen mühsam per Hand in das Überweisungsformular des Onlinebanking-Zugangs zu klimpern, können sie jetzt einfach mit dem Smartphone „gescannt“ werden. Das geht denkbar einfach:

  1. die Funktion Scan2Bank in der VR-BankingApp wählen
  2. die Rechnung fotografieren
  3. die Rechnungsdaten werden automatisch ausgelesen
    und ins Überweisungsformular übernommen
  4. Daten prüfen
  5. Überweisung per TAN freigeben

Beeindruckend, oder?

Aber das ist noch nicht alles, was die VR-BankingApp kann. Folgende Funktionen erleichtern das moderne Bankleben:

  • Der Filial- und Geldautomatenfinder führt Dich – basierend auf Deinem aktuellen Standort – zur nächsten Filiale oder zum nächsten Geldautomaten.
  • Kreditkarte – Du kannst Deine Kreditkartenumsätze checken und falls die Karte doch einmal verloren geht, kannst Du sie gleich sperren lassen.
  • Mehrere Konten – Du kannst mit der App auch auf Deine Konten bei den meisten anderen Banken zugreifen.
  • Der Finanzmanager hilft Dir dabei, den Überblick über Deine Ausgaben und Einnahmen zu behalten. Umsätze lassen sich kategorisieren, Budgets überwachen.
  • Aktien – der VR-ProfiBroker unterstützt Deine Aktiengeschäfte auch unterwegs mit Realtime-Kursen und aktuellen Börseninformationen.

Die VR-BankingApp gibt es für iPhone, iPad und Android. Weitere Infos findest Du in der Videobeschreibung auf Youtube, die Du über einen einfachen Klick auf das laufende Video erreichst.

Kommentieren? 17.08.2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Transformers 5 – The Last Knight
» Video: Wie viel Panda steckt in Dir?

Trackback-URL: