• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Lichttherapie – sanfte Wirkung

Farbtherapie
Längst wird die Wirkung von Licht und Farben kommerziell genutzt

Licht und Farbe als Therapie

Ohne Licht ist Leben undenkbar – keine Pflanze, kein Lebewesen kann ohne Licht existieren. Schon die Völker der Antike erkannten, das Licht einen heilenden Einfluss auf den Organismus hat. Im Laufe der Jahrtausende und Jahrhunderte wurden diese Erkenntnisse konkretisiert und immer weiter erforscht. So entwickelte sich die Aussage, das Farben und Licht bei der Heilung von Krankheiten eine große Rolle spielen können.

Farben lösen Reaktionen im Körper aus

Farben lösen bei Menschen unterschiedliche Reaktionen im Körper aus. So werden Rottöne als anregend empfunden, Blautöne wirken kühl und somit beruhigend, Gelb ist die Farbe der Sonne und strahlt Wohlbefinden aus, Orange ist eine heitere Farbe und Violett hat eine inspirierende Wirkung.

Farbberatung – eine eigene Branche

Im Laufe der Zeit machte man sich die Erkenntnis zu Nutze, dass Farben auf den menschlichen Organismus einwirken und setzte die Farben als therapeutisches Mittel bei sowohl psychischen als auch organischen Erkrankungen ein. Ein jeder von uns wird sicher schon die psychische Wirkung von Farben erlebt haben. Ganze Berufszweige verdienen ihr Geld mit der Farbberatung bei der Einrichtung von Wohnungen, Industriebetrieben und Bürogebäuden. Längst hat man erkannt, dass Farben auch Auswirkungen auf die Motivation und die Arbeitsergebnisse von Mitarbeitern haben.

Heilpraktiker: Farblichttherapie

Farbtherapie
Jede Farbe steht für eine andere Wirkung

Farben wirken nicht nur über das Auge

Farben wirken jedoch nicht nur über unser Sinnesorgan Auge auf unseren Organismus, sondern auch über die Haut. Unsere Haut besteht aus Zellen, und jede Zelle strahlt elektromagnetische Schwingungen aus. Diese Schwingungen befinden sich bei einem gesunden Menschen im Gleichgewicht. Ein auftretendes Ungleichgewicht durch gesundheitliche Störungen kann mit einer Farblichttherapie wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Die menschliche Haut kann die Farbschwingungen direkt aufnehmen und in den Körper weiterleiten. Am besten geht das an den Akupunktur-Punkten, die für eine Aufnahme des Farblichtes besonders empfänglich sind.

Heilpraktiker: Farblichttherapie

Viele Heilpraktiker haben sich auf diese Art von Therapie spezialisiert, es ist jedoch auch möglich, eine Selbstbehandlung durchzuführen. Hierzu benötigt man lediglich eine farbige Glühlampe sowie 15 bis 20 Minuten Zeit und viel Ruhe.
Nachfolgend eine kleine Anregung, wie die Farben auf die Psyche wirken und welche Farben bei welchem Problem eingesetzt werden können:

Rot       
… wirkt anregend; steigert das Wohlbefinden und die Vitalität; gegen Trägheit und Antriebslosigkeit; fördert die Durchblutung;

Blau      
… entspannend und beruhigend; wirkt bei Schlafstörungen und nervösen Störungen; lindert Kopfschmerzen; heilsam bei Hauterkrankungen, wie z. B. Neurodermitis;

Farbtherapie: So wirken die Farben

Farbtherapie
Violett soll geistige Kraft geben

Grün
… wirkt beruhigend und ausgleichend; gibt neue Energie; wirkt bei negativer Lebenseinstellung;

Orange
… gegen Traurigkeit und Überempfindlichkeit;

Gelb
… vertreibt Melancholie; ist anregend und stärkend für das Nervensystem; wirkt günstig auf die Ernährungsorgane wie Magen, Leber, Nieren, Darm.

Violett
… hilft bei Meditationen; gegen Verzweiflungszustände; gibt geistige Kraft, wirkt inspirierend

Farblichttherapie ist eine wirkungsvolle Unterstützung der konventionellen Medizin und kann in Einzelfällen und bei kleineren Beschwerden wie z. B. vorübergehende Schlaflosigkeit auch zu Hause angewandt werden. Sie ist jedoch kein Ersatz für die Schulmedizin und bei länger anhaltenden Beschwerden sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden.
Die Vorteile der Farblichttherapie sind sicher die einfache und vor allem kostengünstige Anwendung zu Hause. Mit farbigen Glühlampen, vielleicht etwas entspannender Musik und vor allem viel Ruhe ist diese Therapie ideal für Zuhause und kann ergänzend zur konventionellen Medizin eingesetzt werden. Im Zweifelsfall und bei Fragen aber bitte immer den Arzt oder Heilpraktiker um Rat fragen.

Anm.d.naanoo Red.: Habt Ihr die Farblichttherapie schon mal ausprobiert? Habt Ihr eine Wirkung gespürt? Schreibt uns Eure Meinung! Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Die Seychellen – Reisetipps für den Traumurlaub
» Liebe zu Dritt: Funktionieren Dreiecksbeziehungen wirklich?