• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Fehler in Abrechnungssoftware

Softwarefehler verpasste Patienten HIV-Infektion

Ein Softwarefehler hat viele Menschen zu HIV-Infizierten gemacht. Der Fehler verursachte unberechtigte Zahlungen an die Krankenkassen.

HIV durch Softwarefehler?

HIV durch Softwarefehler?

Zahlreiche Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen sind offenbar unfreiwillig zu HIV-Statisten geworden. Einem Bericht des Magazins Spiegel zufolge, hat ein Problem mit der Abrechnungssoftware für Ärzte dazu geführt, dass eine große Anzahl von Patienten versehentlich als HIV-infiziert geführt worden.

Zwar haben die Patieten von der falschen Einstufung glücklicherweise nichts erfahren. Durch den Fehler haben die Krankenkassen aber Zahlung i.H.v. 10.000 Euro pro Patient und Jahr erhalten, die ihnen eigentlich gar nicht zustanden.

Softwarefehler oder Bedienungsfehler?

Noch streiten sich Ärzte und Softwarehersteller noch darüber, ob es sich um einen Programm- oder Bedienungsfehler handele. Die Quelle des Fehlers seit aber bereits zum zweiten Quartal dieses Jahres behoben.

Auffällig: HIV Anstieg bei älteren Patienten

Aufgefallen war der Fehler den Prüfern der Krankenkassen. Diese hatten sich über den starken Anstieg der HIV-Infektionen in einer untypischen Altersgruppe – die meisten Patienten waren im gehobenen Alter – gewundert.

Ein schönes Maleur. Im Moment bleibt der Gesundheitsbranche aber auch gar nichts erspart. Erst wochenlang schlechte Presse über Lobbyismus und Fangprämien durch die Pharmaindustrie, dann die Defizitdiskussion um den Gesundheitsfonds und jetzt noch ein peinlicher Abrechnungsfehler. Das Gesundheitssystem braucht dringend eine Imagepflege. Denn das muss bei aller Kritik gesagt werden: In Deutschland handelt es sich im Vergleich zu vielen anderen westlichen Ländern um „Jammern auf hohem Niveau“.

Weißt Du etwas über das Thema, das hier noch fehlt? Schreib uns Deine Meinung, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Windows 7: Test gegen Mac OS Snow Leopard und Kubuntu Linux gewonnen
» Zeitschrift Brigitte: Angriff der Wuchtbrummen?