• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Studie: Sport, der Spaß macht, steigert Hirnleistung

Sport steigert die Hirnleistung (Foto: Dmitriy Shironosov | Photos.com)

Sport steigert die Hirnleistung (Foto: Dmitriy Shironosov | Photos.com)

Sport kann die geistige Leistung spontan steigern. Dazu muss er aber Spaß machen.

Lesezeit: 1 Minuten

Moskau – Wie Sport zu besseren Gehirnleistungen führt, haben deutsche Forscher im Rahmen des MARS500-Experiments gezeigt, bei dem ein Marsflug simuliert wurde. Die sechs Freiwilligen, die bis November 2011 an dem Experiment in der Nähe von Moskau teilnahmen, trainierten über sechs Wochen unter Beobachtung der Deutschen Sporthochschule Köln. Durch das Training sank bei den Probanden die Aktivität im Frontalhirn, dem Sitz des logischen Denkens. Der Studienleiter Stefan Schneider sagte dem Nachrichtenmagazin „Focus“: „Das ist ähnlich wie bei einem Computer, der bei Überlastung heruntergefahren wird.“ Wer sich bewege, könne abschalten und bekomme den Kopf wieder frei.

Spot muss Spaß machen

Die Versuchsteilnehmer waren nach der Sporteinheit kognitiv leistungsfähiger. „Damit ich mich voll auf die Bewegung konzentrieren und mich fallen lassen kann, muss mir der Sport Spaß machen“, so Schneider. [dts Nachrichtenagentur]


Medizinjournalist


Sportliche Aktivität fördert nicht nur unmittelbar die geistige Leistungsfähigkeit, wie das in diesem Experiment gezeigt wurde.

Auch mittelfristig macht regelmäßige sportliche Aktivität geistig leistungsfähiger. Derzeit wird in vielen Studien die Wirkung von Sport auf degenerative Nervenerkrankungen untersucht. In der Tendenz zeigt sich auch da eine positive Wirkung.

Dein Kommentar:
« Gerüchte: Apple iPad mini kommt im Oktober
» Amazon: Gerüchte zum eigenen Smartphone