Nudelalternative ohne KohlenhydrateKajnok: Kalorienarme Alternative zu Nudeln

Kajnok ist ein natürlicher Nudelersatz aus der asiatischen Konjakwurzel. Der Clou: Die Konjakwurzel hat keine Kohlenhydrate und kaum Kalorien.

Kajnok ist sofort verzehrfertig

Kajnok ist sofort verzehrfertig

Ein leckeres Abendessen mit Pasta und Rotwein ist ein Hochgenuss. Leider bremst der Blick auf die Waage die Freude recht schnell, wenn man dieses kulinarische Ritual allzu oft wiederholt.

Doch genau dafür gibt es jetzt eine Lösung! Kajnok bietet nudligen Genuss bei nur 8 kcal pro 100 Gramm. Zum Vergleich: Gekochte Spaghetti haben 158 kcal pro 100 Gramm. Und dabei hat Kajnok noch einen weiteren Vorteil gegenüber herkömmlichen Nudeln. Die Kochzeit wirkt sich nämlich nicht auf die Konsistenz aus. Egal, ob man sie nur 3 Minuten in die Suppe wirft oder 20 Minuten in einer Gemüsepfanne köcheln lässt – Kajnok bleibt immer bissfest.

Kajnok

Kajnok ist weitestgehend geschmacksneutral, nimmt den Geschmack der Soße auf und ist daher mit jedem Gericht kombinierbar. Der Nudelersatz ist auch für Diabetiker geeignet, da er keine Kohlenhydrate und keinen Zucker enthält.

Kajnok gibt es in fünf Varianten:

  • Fettuccine Slim
  • Penne Slim
  • Spaghetti Slim
  • Nudeln Slim
  • Reis Slim

Der Hauptbestandteil – das Mehl der Konjakwurzel – wird in Japan und China schon seit Jahrhunderten zur Herstellung von kalorienarmen Lebensmitteln genutzt.

Nährwerte

Nährwertpro 100g
Energiegehalt8 kcal
Fett0,2g
Kohlenhydrate0g
Ballaststoffe2,7g
Eiweiß0g
Salz0,1g

Die Highlights

  • glutenfrei
  • vegan
  • ohne Zucker
  • kaum Fett
  • geschmacks- und geruchsneutral
  • verzehrfertig
  • bleibt al-dente
  • nur 8 kcal / 100 Gramm

Wo gibt es Kajnok?

Kajnok gibt es im Supermarkt oder direkt online beim Hersteller. Auf der Website des Herstellers gibt es einen Ladenfinder, mit dem man fix checken kann, wo Kajnok erhältlich ist. Die Seite bietet außerdem leckere Rezeptideen für den Nudelersatz.

zum Kajnok Shop

Hast Du Kajnok schon ausprobiert? Wie hat es Dir geschmeckt? Hast Du versucht, damit abzunehmen? Mit Erfolg? Welches ist Dein Lieblingsrezept? Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,67 von 56 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« SIXT-Neuwagen.de – Topkonditionen beim Neuwagenkauf
» BVB – Scheitert Borussia Dortmund an den vielen Verletzten?

Trackback-URL: