• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Lifestyle

Freimenge: Wieviel Marihuana / Cannabis darf man haben?

Cannabis Pflanze

Cannabis Pflanze (Foto: collin diederich | Photos.com)

Marihuana & Cannabis Freimenge: Im Prinzip darf man kein einziges Gramm Marihuana besitzen. Das Bundesverfassungsgericht hat jedoch 1994 bestimmt, dass Cannabis anders, als die anderen Betäubungsmittel zu behandeln ist, demnach darf man Marihuana in geringen Mengen zum Eigenkonsum verwenden.

Das heißt aber nicht, dass dies bei einer Kontrolle nicht beschlagnahmt wird, sondern nur, dass die Strafsache vermutlich nicht weiter verfolgt wird. Aber auch das liegt im Ermessen des jeweiligen Staatsanwalts.

Cannabis & Marihuana: Freimenge ist nur straffrei ohne Fremdgefährdung

Liegt beim Cannabisrauchen jedoch eine Fremdgefährdung vor oder besteht der Verdacht, das Marihuana in der Öffentlichkeit zu rauchen, so ist dies auch weiterhin verboten. Eine Fremdgefährdung liegt in jedem Fall vor, wenn Marihuana auf Schulhöfen oder ähnlichen Plätzen komsumiert wird.

Wieviel Gramm geringe Mengen bedeuten ist von Bundesland zu Bundesland verschieden, in Bayern werden Mengen bis zu 6 g als gering betrachtet, in anderen Bundesländern gibt es teilweise sogar keine festgelegte Grenze. Der Besitz von Marihuana ist also in jedem Fall ein Tanz auf dem Drahtseil, da es keine genauen Formulierungen gibt und das Gesetz recht schwammig ist.

Besitz von Cannabis / Marihuana ist verboten

Generell gilt, dass der Besitz von Marihuana verboten ist und jede, auch noch so kleine Menge, beschlagnahmt werden kann. Inwieweit ein Strafverfahren dann auf den Besitzer zukommt, ergibt meist die Prüfung des Einzelfalls. Man kann sich also zu keiner Zeit 100%ig sicher sein, beim Besitz von Cannabis straffrei aus der Sache rauszukommen.

Konsumiert man in seinen eigenen vier Wänden geringe Mengen Haschisch, wird im Normalfall nichts passieren, das hat aber meist nur den einen Grund, wer rechnet schon damit, dass man Besuch von der Polizei bekommt ? Würde man in seiner eigenen Wohnung erwischt werden, könnte es durchaus sein, auch hier eine Anzeige zu kassieren.

60 Kommentare 27.09.2019
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 60 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 kevin peters

    ich hab da ma ne frage

    also heißt das wen man Marihuana Konsumiert und dabei hat kann man immer eine anzeige oder anderes bekommen ???

  • 🕝 SasaWild

    ja

    Ich weiß auch das man Mariuana zwar besitzen aber nicht konsumieren darf
    Auch wenn man eine geringe menge bei sich hat hat es immer folgen, weil die polizei weiß das es nicht nur bei dieser geringen menge bleibt^^

  • 🕝 Dennis

    eine frage ich habe mal gehör das man 2 gramm als eigen bedarf in sein haushalt haben darf stimmt das ?? ich habe keine ahnung von daher frag ich euch

    LG Dennis

  • 🕝 Jakob

    ja!
    Das Zeug ist einfach illegal.
    Das heist nur, dass man wohl kaum ins gefängnis kommt, wenn man mal mit einem halben Gramm erwischt wird.
    Im Normalfall passiert da sogar so gut wie garnichts ausser vielleicht ein par Sozialstunden ;-)

  • 🕝 Manuel

    In berlin bis zu 10 gramm nur eigen verbrauch

1 2 3 12
Dein Kommentar:
« Amazon Maps: Konkurrenz zu Google Maps gestartet
» Schmähvideo: Obama schaltet Werbespots zu Beruhigung der Muslime