• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Lifestyle

Online Dating: Das sollte man unbedingt beachten

Online Dating: Frauen und die Generation 30+ lieben es

Die Zahl der Singles steigt stetig an, aber die meisten suchen nach einer ernsthaften Beziehung. Immer öfter wird auch im World Wide Web nach dem Traumprinz oder der Traumprinzessin Ausschau gehalten. Keiner will mehr auf den Zufall warten, sondern seinem Glück auf die Sprünge helfen. Der Trend heißt Online Dating.

Frauen und die Generation 30+ lieben Singlebörsen

Studien belegen, dass etwa die Hälfte der webaktiven Personen das Internet zur Kontaktaufnahme bevorzugt. Vor allem Frauen und die Generation 30+ bedienen sich der Singlebörsen. Es wird vor allem die Möglichkeit der Anonymität geschätzt. Außerdem lenkt man das Geschehen und kann stufenweise und nach eigenem Befinden dem Auserwählten Informationen entlocken oder eigene preisgeben.

Im Internet tummeln sich unzählige Partneragenturen und Singlebörsen. Es gibt kaum jemanden, der noch nicht bei mindestens einer angemeldet war. Besonders Wiedereinsteiger, z.B. Geschiedene über Vierzig, bevorzugen diese Art der Kontaktaufnahme. Sie suchen den Partner fürs Leben. Aber auch schnellen Flirts steht nichts im Wege.

Onlinedating: Vorteile & Anonymität

Online Dating: bequem von zu Hause aus

Vorteile des Online Datings

Der größte Vorteil ist wohl, das man von zu Hause aus, in aller Ruhe und wann immer einem der Sinn danach steht, auf Partnersuche gehen kann. Zumal die Auswahl an potentiellen Partner durch das Internet vergrößert wird. Menschen aus verschiedenen Städten, ja sogar Ländern, treffen hier aufeinander. Diesen Vorteil spielen vor allem alljene aus, die in eher ländlichen Gegenden wohnen. Auch wer erst in eine neue Stadt umziehen will, kann sich schonmal nach dem passenden Partner umsehen.

Anonymität nach Maß

Ein weiterer Vorteil ist die Anonymität. Jeder entscheidet selber, was er von sich preisgeben möchte. Man kann rund um die Uhr chatten oder Anzeigen lesen und es ist eine diskrete Art der Kontaktaufnahme. Da sollte doch für jeden etwas dabei sein. Ob ernste Absichten oder einfach nur ein Flirt.

Single Börse: kostenlos oder kostenpflichtig?

Single Börse: kostenlos oder kostenpflichtig?

Single Börse: kostenlos oder kostenpflichtig?

Wer ernsthaft nach einem Partner sucht, sollte sich genau darüber im Klaren sein, was er möchte und wie die Charaktereigenschaften sein sollten. Aber man sollte auch wissen, wie teuer so etwas sein kann. Agenturen arbeiten meist mit Persönlichkeitstests, zu denen dann das passende Profil gesucht wird. Die Kosten können sich je nach Agentur für ein halbes Jahr auf 90€ und mehr belaufen. Allerdings wird für diesen Preis in den meisten Fällen auch eine Menge Service geboten – sei es durch manuelle Kontrolle der Benutzerprofile oder ausgefeiltere Matching-Funktionen.

Alternative: kostenlose Single Börse

Billiger ist die Suche auf eigene Faust. In kostenlosen Kontaktbörsen kann man, meist nach Registrierung, seine Anzeige einstellen. Auf Flirt Plattformen findet man oft schnell und unkompliziert Kontakte. Allerdings muss man hier manchmal mit einem niedrigeren Niveau rechnen.

Die große Liebe per Singlebörse?

Die große Liebe per Singlebörse?

Große Liebe im Internet?

Solche Fälle gab es schon oft. Wer genau weiß was er will und auch gezielt danach sucht, hat gute Chancen auf die große Liebe im Internet. Stellen Sie, wenn Sie haben, ein aktuelles Bild von sich ein. Profile mit Bildern haben deutlich mehr Chancen als bildlose. Wichtig: Das Bild sollte ohne Sonnenbrille und mit einem herzlichen Lächeln versehen sein. Das ermutigt zur Kontaktaufnahme.

Profilgestaltung

Stellen Sie sich in ihrer Anzeige so dar, wie Sie wirklich sind und erfinden sie nicht Dinge, die nicht stimmen. Denn sollte der Traumpartner dabei sein und die Schwindeleien aufliegen, ist die Enttäuschung groß. Seien Sie dabei auch ruhig ein wenig kreativ und humorvoll – nüchterne Fakten in Buchhaltermentalität machen schnell einen langweiligen Eindruck. Profile mit vielen „weiß ich nicht“, „fülle ich später aus“ und „verrate ich Dir, wenn Du fragst“ Angaben gibt es ebenfalls wie Sand am Meer. Ein guter Ratgeber beim Ausfüllen von Profilen ist der eigene Geschmack – fragen Sie sich einfach, ob sie selbst auf so eine Anzeige anworten würden, wie Sie sie gerade erstellen.

Singlebörsen: Tipps für das erste Rendezvous

Singlebörsen: Das erste Rendezvous auf neutralem Boden

Tipps für das erste Rendezvous

Verabreden Sie sich auf neutralem Boden und legen Sie eine zeitliche Begrenzung fest. Wenn man sich gegenseitig sympathisch findet, kann man das Treffen ja verlängern. Lassen Sie jemanden wissen, wo Sie sich befinden. Man weiß ja nie, an wen man gerät und bei fremden Leuten sollte man immer vorsichtig sein. Im Netz gibt es auch schwarze Schafe!

Behandeln Sie Ihr Date respektvoll und seien Sie offen und ehrlich, einfach so wie Sie wirklich sind. Damit werden Missverständnisse vermieden. Treffen Sie eine endgültige Entscheidung aber erst nach dem zweiten Treffen. Bleibt man offen und ehrlich zu sich selbst, hat man gute Chancen den idealen Partner zu finden. Versuchen Sie es einfach mal. Es kann sich lohnen!

Welche Erfahrungen habt Ihr in Singlebörsen gesammelt? Schreibt uns Eure Erfahrungen! Wir freuen uns auf Eure Kommentare im Kommentarsytem – gleich unter diesem Artikel – oder im Forum. Das funktioniert auch ganz ohne lästige Anmeldung.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Flirt-Orte – Wo man am besten Flirten kann
» Gute Fette, schlechte Fette