• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Irre sind männlich (Kinotrailer)

Es gibt viele Möglichkeiten, Frauen aufzureißen. Aber was die beiden Freunde Daniel und Thomas anstellen, stellt sie alle in den Schatten.

Der besitzergreifende Daniel wird von seiner Freundin Mia mit der Empfehlung verlassen, seine krankhafte Eifersucht therapieren zu lassen. Daniels Kumpel Thomas lässt sich dazu breitschlagen, gemeinsam eine Gruppentherapie zu besuchen. Doch statt sich ernsthaft dem Therapieziel zu widmen, entdecken die beiden Freunde, dass man Therapiegruppen prima nutzen kann, um Frauen abzuschleppen.

Die Beiden denken sich neue Identitäten, Namen und Probleme aus, um bei den Damen zu landen. Allerdings läuft die Masche nur solange gut, bis die therapiesüchtige Anwältin Sylvie den beiden Schürzenjägern auf einem Wochenendseminar auf die Schliche kommt. Thomas hat es auf die hübsche Aktrice Bernadette abgesehen, die allerdings Daniels Herz im Sturm erobert … Gefühlschaos garantiert!

Irre sind männlich

Der Streifen entstand im Herbst 2013 unter der Regie von Anno Saul, der bereits für „Kebab Connection“ und „Wo ist Fred?“ verantwortlich zeichnete. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Philip Voges und Ilja Haller, die auch die Produktion übernommen haben.

Besetzung:

Fahri Yardmin (Daniel)
Milan Peschel (Thomas)
Marie Bäumer (Sylvie)
Peri Baumeister (Bernadette)
Josefine Preuß (Mia)
Caroline Kebekus
Herbert Knaup

Der amüsante Film startet am 24. April in den deutschen Kinos. Weitere Infos zum Film gibt es nach einem Klick auf das laufende Video.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Farbtherapie: Farbpunktur – wie können Farben heilen?
» Die kanarische Insel Lanzarote – eigenwillig und schön