• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Altmaier mahnt Koalition zur Einigkeit ▷ Nachrichten 19.09.2018

Scholz, Merkel und Seehofer mit Koalitionsvertrag 2018-2021, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Scholz, Merkel und Seehofer mit Koalitionsvertrag 2018-2021, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat mehr Einigkeit in der Großen Koalition angemahnt. “Die drei Parteivorsitzenden haben gemeinsam diese Personalentscheidung getroffen. Jetzt sollte sie auch gemeinsam nach außen vertreten werden”, sagte Altmeier der “Passauer Neuen Presse” (Donnerstagsausgabe).

“Nicht jeder einzelne Minister sollte jetzt seinen Senf dazu geben.” Die Große Koalition arbeite gut und werde das auch weiter tun, so der Wirtschaftsminister. “Es ist ärgerlich, wenn wir, wie in den letzten acht Tagen, eine Diskussion führen, die am Ende niemandem etwas nutzt oder bringt.” Die Koalition müsse lernen, solche Konflikte zu vermeiden oder zügig zu lösen, sagte Altmeier weiter. Es gäbe eine große Sehnsucht nach Debatten über Sachfragen, so der CDU-Politiker. “Es gibt viele Probleme, die den Menschen auf den Nägeln brennen. Dazu gehört etwa die Wohnungsnot.”

Deine Meinung?

19.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Scholz hat Verständnis für Kritik an Maaßen-Entscheidung
» Grünen-Chefs ziehen “rote Linie” für Koalition mit CSU