• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

BDI-Präsident: Türkei braucht “starke Wirtschaftspartner aus Europa” ▷ Nachrichten 18.04.2017

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat sich besorgt über das Ergebnis des Referendums in der Türkei geäußert: “Das Land braucht starke Wirtschaftspartner aus Europa, welche die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Landes unterstützen”, sagte Kempf am Dienstag. Deswegen müsse der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan “im wirtschaftlichen Interesse seines Landes dafür sorgen, dass die Vertrauensbasis der europäischen Partner nicht weiter erodiert”. Nach dem vorläufigen Ergebnis stimmten bei dem Referendum 51,4 Prozent der Wähler für die Verfassungsreform, 48,6 Prozent votierten demnach dagegen.

Die türkische Oppositionspartei CHP kündigte an, die Annullierung des Referendums beantragen zu wollen.

Deine Meinung?

13.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Union will nach Türkei-Referendum strengere Regelung für Doppelpass
» Özdemir: Türkei ist “kein normales Land” mehr