• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Bericht: Maaßen wird für Innere- und Cyber-Sicherheit zuständig ▷ Nachrichten 18.09.2018

Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der bisherige Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, wird bei seinem neuen Job im Bundesinnenministerium für Innere Sicherheit und Cybersicherheit zuständig. Das berichtet die “Bild” in ihrer Mittwochausgabe. Die Zeitung schreibt, sein monatliches Grundgehalt steige damit von bisher rund 11.000 auf über 14.000 Euro.

Die Spitzen von CDU, CSU und SPD, Merkel, Seehofer und Nahles, hatten sich am Dienstag bei einem Treffen im Bundeskanzleramt darauf geeinigt, dass Maaßen als Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz abberufen wird und als Staatssekretär ins Innenministerium wechseln soll. Die SPD hatte seine Abberufung gefordert, für die faktische Beförderung bekommt SPD-Chefin Nahles nun aber auch Kritik aus den eigenen Reihen, Juso-Chef Kevin Kühnert sprach von einem “Schlag ins Gesicht”. Und Grünen-Chef Habeck bezeichnete den Vorgang als “dreist”.

Deine Meinung?

18.08.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Deniz Yücel bezeichnet Erdogan als “Gangster”
» Grünen-Sprecherin kritisiert Vorgehen gegen Pussy-Riot-Aktivisten