• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Bericht: Merkel will EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei stoppen ▷ Nachrichten 30.11.2016

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: 360b | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich offenbar gegen die Eröffnung weiterer Kapitel bei den Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei ausgesprochen. Das berichtet die “Bild”. Damit wären die Verhandlungen de facto beendet.

In der Sitzung der Unionsfraktion empfahl sie am Dienstag nach Angaben von Teilnehmern dies auch bei Fragen zum Umgang mit der Türkei im Wahlkreis so zu erklären. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), bestätigte das im ARD-“Morgenmagazin”. Die Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der Europäischen Union wurden offiziell im Oktober 2005 aufgenommen. Bereits im Dezember 1999 wurde dem Land der Status eines offiziellen Beitrittskandidaten der EU zuerkannt.

Deine Meinung?

30.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Haseloff: Merkels “politischer Erfolg” hängt mit Flüchtlingszahl zusammen
» Türkei will weiter Vollmitglied der EU werden