• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

CDU-Politiker Strobl bewirbt sich um Amt des stellvertretenden Parteivorsitzenden ▷ Nachrichten 15.09.2012

Berlin – Baden-Württembergs CDU-Parteichef Thomas Strobl will neuer stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender werden. Gegenüber der “Leipziger Volkszeitung” (Samstagausgabe) kündigte Strobl seine Kandidatur für den Wahlparteitag im Dezember in Hannover an. “Ich habe die uneingeschränkte Unterstützung meiner Landespartei registriert.”

Strobl, Schwiegersohn von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), versprach zugleich, im Fall seiner Wahl wolle er sich auch mit ganzer Kraft als Vize einbringen. “Das ist keine triviale Entscheidung, sich als stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender zu bewerben.” Zuvor hatte die Unionsspitze verabredet, die Zahl der Stellvertreter von Angela Merkel im Parteiamt von jetzt vier auf fünf zu erhöhen. Neu bewerben sich um diese Posten Julia Klöckner (Rheinland-Pfalz), Armin Laschet (NRW) und Thomas Strobl. Erneut kandidieren wollen Ursula von der Leyen und Volker Bouffier. Ausscheiden werden Annette Schavan und Norbert Röttgen. [dts Nachrichtenagentur]

14.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Merkel besorgt über Ausschreitungen in der arabischen Welt
» Moskauer Polizei rüstet sich für Großdemonstration gegen Putin