• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Chef der EVP-Fraktion: EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei endlich einfrieren ▷ Nachrichten 13.03.2017

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Der Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Europa belastet zunehmend die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei. Gegenüber “Bild” (Montag) forderte der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber, jetzt Konsequenzen. “Die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei müssen endlich eingefroren werden”, sagte Weber.

Das werde jeden Tag deutlicher. “Eine EU-Mitgliedschaft der Türkei ist eine rot-grüne Illusion. SPD-Kanzlerkandidat Schulz klopft zwar große Sprüche gegen Erdogan, wenn es aber darauf ankommt, kneift er. Den Beschluss des Europäischen Parlaments zum Einfrieren der Verhandlungen hat er schon als Parlamentspräsident unterlaufen. Trotz aller Spannungen hat Europa ein großes Interesse an einer stabilen Türkei. Neben den jetzt notwendigen Debatten dürfen wir die Bedeutung unserer Beziehungen nicht vergessen.” Seit 2005 verhandelt die EU mit der Türkei über die Aufnahme. Bislang hat das Land nur ansatzweise die Aufnahmebedingungen erfüllt.

Deine Meinung?

14.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Bericht: Deutsche Unternehmen beschäftigen 672.000 Mitarbeiter in den USA
» Altmaier: Entscheidung gegen Einreiseverbot kein Freibrief für türkische Politiker