• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Deutsche Bank setzt weiter auf Filialnetz ▷ Nachrichten 29.11.2022

Deutsche Bank-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Deutsche Bank-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bank und ihre Marke Postbank setzten auch in Zukunft weiter auf Filialen für ihre Kunden. “Filialen bleiben auch in unserer Zukunftsstrategie zentraler Bestandteil unseres Beratungsangebots”, sagte der Leiter Privatkunden der Deutschen Bank und Postbank, Lars Stoy, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). “Bis Ende 2023 wird unser bundesweites Netz aus rund 400 Filialen der Deutschen Bank und rund 550 Filialen der Postbank bestehen. Damit haben wir ein flächendeckendes Filialnetz in Deutschland, um in jeder Region sinnvoll für unsere Kunden erreichbar zu sein.”

Besonders bei komplexeren Finanzentscheidungen im Rahmen des Immobilienkaufs, der Wertpapieranlage oder auch der Altersvorsorge finde die Beratung in der Regel persönlich und vor Ort statt, sagte Stoy: “Gleichzeitig werden wir unsere Beratungsangebote um weitere Direktkanäle ergänzen.” Eine komplette Digitalisierung der Beratung sieht Stoy nicht. “Wir werden weiterhin persönliche Beratungen anbieten – in klassischen Filialen, neuen Standortformaten und digital”, so der Leiter der Privatkundenbank. “Wenn unsere 19 Millionen Kunden jedoch irgendwann einmal sagen, wir möchten nur noch im digitalen Metaverse unterwegs sein – dann werden wir auch diesen Menschen dort ein Angebot machen. Diesen Trend kann ich jedoch aktuell nicht erkennen.”

29.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Lufthansa fürchtet einseitige Belastung europäischer Fluglinien
» Chefin der “Wirtschaftsweisen” begrüßt Einbürgerungsreform