• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Finanzexperte bezweifelt Nutzen der Telefonkonferenz zwischen Sarkozy und Merkel ▷ Nachrichten 05.08.2011

Angela Merkel

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

München – Wolfgang Gerke vom bayerischen Finanzzentrum glaubt nicht, dass die Telefonkonferenz zwischen Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Spaniens Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero die Märkte wieder beruhigen wird. Es müsse eine gemeinsame Erklärung geben, sagte Gerke im Deutschlandfunk. Doch würden sich die Märkte davon kaum beeindrucken lassen.

Man könne sich nicht alle paar Wochen zu Krisengipfeln treffen, um neue Gelder zu vergeben. “Man wird einfach auch lernen müssen, dass sich die Probleme nicht in die Zukunft vertagen lassen, indem man die nächste Generation mit Schulden belastet, sondern dass man effizienter Politik machen muss, effizienter wirtschaften muss”, so der Finanzexperte. [dts Nachrichtenagentur]

09.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« CDU-Generalsekretär Gröhe verteidigt Merkel
» Ukraine: Ex-Regierungschefin Timoschenko muss in U-Haft