• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

G20-Gipfel: Merkel fordert nach Absage des griechischen Referendums Taten ▷ Nachrichten 03.11.2011

Angela Merkel

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Cannes – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach der Absage des Referendums in Griechenland Taten gefordert. “Taten heißt, dass Griechenland den Beschlüssen vom 27. Oktober zustimmen muss”, sagte Merkel am Rande des G20-Gipfels in Cannes. Man werde sich nicht in die griechische Innenpolitik einmischen, aber es sei wichtig, dass ein schnelles Ja aus Griechenland kommt.

Sollte keine Zusage aus Griechenland kommen, werde es keine weiteren Auszahlungen geben. Zu einem eventuellen Euro-Austritt Griechenlands sagte Merkel, man wolle das Land im Euroraum behalten. “Aber der Euro und seine Stabilität haben für uns natürlich Priorität, wenn Griechenland es aus irgendwelchen Gründen nicht schaffen sollte”, so die Bundeskanzlerin. Zuvor hatte der griechische Oppositionsführer Antonis Samaras den Premierminister Giorgos Papandreou erneut zum Rücktritt aufgefordert. Damit wurden Hoffnungen auf eine schnelle Lösung der innenpolitischen Krise zerstört. [dts Nachrichtenagentur]

09.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« CDU besorgt über unzureichende Pressefreiheit in Türkei
» CDU-Politiker Altmaier gegen Volksabstimmung zur Euro-Rettung