• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Gabriel: Türkei beantragt offiziell Erdogan-Auftritt in Deutschland ▷ Nachrichten 29.06.2017

Erdogan

Erdogan (Foto: photo story / Shutterstock)

Krasnodar (dts Nachrichtenagentur) – Die Türkei hat laut Bundesaußenminister Sigmar Gabriel eine offizielle Anfrage für einen Auftritt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland gestellt. Erdogan wolle am Rande des G20-Gipfels in Hamburg “zu seinen Landsleuten sprechen”, teilte Gabriel am Donnerstag bei einem Besuch im russischen Krasnodar mit. Aus der deutschen Politik kam unterdessen Widerstand gegen einen möglichen Auftritt des türkischen Präsidenten in Deutschland.

“Die angekündigte Erdogan-Rede sollte nicht nur mit feuerpolizeilichen Argumenten verhindert werden”, sagte Innen-Staatssekretär Günter Krings (CDU) der “Rheinischen Post” (Donnerstagsausgabe). “Der Außenminister hat es in der Hand, mit einer klaren Ansage politische Auftritte des AKP-Vorsitzenden in Deutschland nach dem G20-Gipfel rechtssicher zu unterbinden.” SPD–Kanzlerkandidat Martin Schulz sagte der “Bild”: “Ausländische Politiker, die unsere Werte zu Hause mit Füßen treten, dürfen in Deutschland keine Bühne für Hetz-Reden haben. Ich will nicht, dass Herr Erdogan, der in der Türkei Oppositionelle und Journalisten ins Gefängnis steckt, in Deutschland Großveranstaltungen abhält.”

Deine Meinung?

07.09.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Erdogan plant neue Großkundgebung in Deutschland
» Möglicher Erdogan-Auftritt in Deutschland stößt auf breite Ablehnung