• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Högl: Merkel muss Siemens zur Chefinnensache machen ▷ Nachrichten 18.11.2017

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eva Högl (SPD), Fraktionsvize im Bundestag und Direktkandidatin des Wahlkreises Berlin-Mitte, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, den drohenden Stellenabbau bei Siemens zur Chefsache zu machen. “Es gibt Alternativen zu diesem Stellenabbau, und die Politik kann dafür Unterstützung anbieten – so wie sie dem Konzern in der Vergangenheit ja auch Wege geebnet hat, sich im Ausland gut zu platzieren”, sagte Högl der “B.Z. am Sonntag”. Als Beispiel nannte sie das Turbinen-Geschäft mit Ägypten.

Auf die Frage, was die Politik jetzt tun könne und müsse, sagte die Abgeordnete: “Gleichzeitig müssen wir gemeinsam mit Gewerkschaften und dem Betriebsrat Druck aufbauen.” Sie hoffe sehr, dass die Politik den Stellenabbau abwenden könne.

Deine Meinung?

25.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Palmer: Grüne sollten über Obergrenze nachdenken
» Trittin sieht Kompromissgrenze der Grünen erreicht