• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Italien: Fünf-Sterne und PD verständigen sich auf Regierungsbildung ▷ Nachrichten 28.08.2019

Blick über Rom, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Blick über Rom, über dts Nachrichtenagentur

Rom (dts Nachrichtenagentur) – In Italien haben die Fünf-Sterne-Bewegung und die sozialdemokratische Partito Democratico (PD) eine Einigung über eine Regierungskoalition erzielt. An der Spitze der künftigen Regierung solle der bisherige italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte stehen, teilte Luigi Di Maio, der Chef der Fünf-Sterne-Bewegung, am Mittwochabend in Rom mit. Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella hatte den Parteien eine Frist bis zum Abend gesetzt, um Neuwahlen abzuwenden.

“Wir haben dem Staatspräsidenten heute gesagt, dass es eine politische Einigung mit den Sozialdemokraten gibt, damit Conte erneut den Regierungsauftrag bekommen kann”, so Di Maio weiter. Mattarella will noch am Mittwochabend die Konsultationen mit den Parteien beenden. Seine Partei habe den Vorschlag der Fünf-Sterne-Bewegung akzeptiert, wonach Conte abermals italienischer Regierungschef werden soll, sagte PD-Chef Nicola Zingaretti. Die Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega von Italiens Innenminister Matteo Salvini war in der vergangenen Woche endgültig zerbrochen. Conte hatte daraufhin am 20. August seinen Rücktritt angekündigt.

17.01.2023 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Gabriel und Merz kritisieren Umgang mit wirtschaftlichem Abschwung
» Bayern: 55-Jähriger stirbt bei Drachenflug