• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Libyen: Rebellen greifen letzte Gaddafi-Hochburgen an ▷ Nachrichten 16.09.2011

Tripolis – Die Truppen der libyschen Rebellen haben am Freitag eine Offensive gegen die letzten Gaddafi-Hochburgen begonnen. Medienberichten zufolge sollen Kämpfer mit Dutzenden LKW in die Wüstenstadt Bani Walid eingefahren sein. Dort habe man Schüsse und Explosionen gehört.

Auch in Sirte soll es heftige Gefechte zwischen den Rebellen und Anhängern des gestürzten Machthabers Gaddafi geben haben. Nach Angaben der Aufständischen haben sie den Flughafen der Stadt eingenommen. Bei den Kämpfen seinen nach Informationen des von den Rebellen unterstützten Fernsehsenders Libya Hurra mindestens zwölf Rebellen ums Leben gekommen. 59 weitere seien in den Gefechten verletzt worden. Unterdessen ist der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Besuch in Libyen eingetroffen. Erdogans Besuch gilt als weiteres Zeichen internationaler Unterstützung für die neue Führung, nachdem gestern bereits Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy und der britische Premierminister David Cameron zu Gast in Tripolis waren. [dts Nachrichtenagentur]

20.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Umfrage: 62 Prozent der Deutschen unzufrieden mit Merkels Führungsqualitäten
» Wulff dankt Türken für Beitrag zum Wohlstand