• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Linkspartei fordert SPD zur Zusammenarbeit auf ▷ Nachrichten 31.08.2012

Berlin – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die SPD zur Zusammenarbeit aufgefordert. “Eine Partei, die morgens auf Merkel schimpft und abends mit Merkel stimmt, ist eine Spaßpartei”, sagte er der “Mitteldeutschen Zeitung”. Rot-Grün allein sei überdies “weiter weg von der Mehrheit als die Erde vom Mond”.

Die SPD stehe insofern “an einer Weggabelung. Mehr soziale Gerechtigkeit gibt es nur mit uns.” Riexinger verteidigte das jüngste Diskussionspapier, das er gemeinsam mit seiner Co-Vorsitzenden Katja Kipping geschrieben hat. Es liege “voll auf dem Kurs des Programms” und stelle mit Mindestlohn, Mindestrente, Millionärssteuer, Zinsobergrenzen für Kredite und dem Exportverbot für Waffen “knallharte Bedingungen”. [dts Nachrichtenagentur]

14.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Umfrage: Deutsche zweifeln an chinesischer Euro-Hilfe
» FDP-Politiker Schäffler: Bundesregierung muss EZB vor dem EuGH verklagen