• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel denkt über politischen Boykott der EM in der Ukraine nach ▷ Nachrichten 29.04.2012

Angela Merkel

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel erwägt einen politischen Boykott der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine. Sollte die inhaftierte ukrainische Oppositionspolitikerin Julija Timoschenko bis dahin nicht freigelassen worden sein, will Merkel nach Informationen des Nachrichten-Magazins “Der Spiegel” ihren Ministern empfehlen, den Spielen fernzubleiben. Allenfalls für Innenminister Hans-Peter Friedrich in seiner Funktion als Sportminister könnte eine Ausnahme gelten.

Friedrich hatte in der vergangenen Woche nach Absprache mit Kanzleramtsminister Ronald Pofalla erklärt, er werde an dem Spiel Deutschland gegen die Niederlande in Charkow nur teilnehmen, wenn er vorher Timoschenko besuchen könne. Bundespräsident Joachim Gauck ist nach Informationen aus Regierungskreisen nicht das einzige europäische Staatsoberhaupt, das an dem Treffen der zentraleuropäischen Staatspräsidenten Mitte Mai im ukrainischen Jalta nicht teilnehmen wird. Auch der österreichische und der slowenische Präsident haben dem ukrainischen Gastgeber Wiktor Janukowitsch abgesagt. Gaucks Kollegen aus Estland und Lettland haben bislang noch keine Entscheidung getroffen. [dts Nachrichtenagentur]

08.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Hamburg plant Verfassungsklage gegen Betreuungsgeld
» SPD-Vize Scholz mahnt zur inhaltlichen Auseinandersetzung mit Piraten