• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel nach Gespräch mit Trump: Ziel ist “stabiles Syrien ohne Assad” ▷ Nachrichten 11.04.2017

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: 360b | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt im Syrienkonflikt auf die Vereinten Nationen – das Ziel aber müsse ein Syrien ohne die gegenwärtige Regierung sein. Nach der “nachvollziehbaren US-Reaktion auf den grausamen Chemiewaffeneinsatz” solle nun alles unternommen werden, um den politischen Prozess unter dem Dach der Vereinten Nationen (UN) voranzubringen, teilte der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, am Dienstag mit. Dabei sei eine Zusammenarbeit mit Russland von besonderer Bedeutung, um einen politischen Übergangsprozess einzuleiten.

Das Ziel der Bemühungen sei “ein friedliches und stabiles Syrien ohne Assad an der Spitze”. Merkel hatte sich am Montagabend in einem Telefonat mit US-Präsident Donald Trump über den jüngsten syrischen Giftgasangriff und das nordkoreanische Nuklearprogramm beraten.

Deine Meinung?

29.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« SPD und FDP kritisieren CDU-Wahlkampf: Altmaier muss sich entscheiden
» Auch FDP-Chef Lindner sieht Altmaiers Wahlkampfaufgaben skeptisch