• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel: "Politik des Durchwinkens" muss beendet werden ▷ Nachrichten 01.03.2016

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: Drop of Light | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erneut betont, dass die “Politik des Durchwinkens” in der Flüchtlingskrise beendet werden müsse. Es gebe “eben nicht ein Recht, dass ein Flüchtling sagen kann, ich will in einem bestimmten Land der Europäischen Union Asyl bekommen”, sagte Merkel am Dienstag nach einem Gespräch mit dem kroatischen Ministerpräsidenten Tihomir Oreskovic in Berlin. “Es gibt Übernachtungsmöglichkeiten und Aufenthaltsmöglichkeiten auch in Griechenland.”

Die müssten von den Flüchtlingen auch genutzt werden, so die Bundeskanzlerin. Die Lage an der griechisch-mazedonischen Grenze zeige, dass gemeinsame europäische Beschlüsse notwendig seien. “Es hilft nicht, wenn wir einseitige oder einige Beschlüsse fassen”, betonte Merkel. Dann drohten neue Fluchtrouten und Instabilität.

01.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Merkel reist am Freitag nach Paris
» Altmaier: Nationale Alleingänge können Flüchtlingskrise nicht lösen