• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel sieht Rückstände bei Energiewende ▷ Nachrichten 26.08.2012

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: Drop of Light | Shutterstock)

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Rückstände bei der Energiewende eingeräumt. “Wir haben Rückstände, das ist richtig”, sagte Merkel im “Bericht aus Berlin” (ARD). Nun würden jedoch die Planungen beschleunigt und der Ausbau der großen Strom-Übertragungsleitungen angegangen werden, erklärte die Kanzlerin.

Gleichzeitig schloss Merkel Kürzungen bei der Vergütung für Windenergie nicht aus. “Es kann auch sein, dass wir beim Wind noch nachsteuern müssen”, so die CDU-Chefin. Hinsichtlich der gestiegenen Strompreise erklärte Merkel, dass der massive Ausbau der Erneuerbaren Energien eine bewusste politische Entscheidung gewesen sei, zu der man sich “auch mit Mehrheiten in unserem Land entschieden” habe. “Aber es ist schon so: Wenn man einen solchen neuen Weg geht, wird es immer wieder zu der Frage kommen, sind wir bereit dafür auch den einen oder anderen Cent zu zahlen”, erklärte die Kanzlerin. [dts Nachrichtenagentur]

06.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Homo-Ehe: Merkel will Karlsruher Urteil abwarten
» Ex-CDU-Minister: Merkels unklare Euro-Strategie bildet Nährboden für Dobrindt