• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel und Hollande besuchen Anschlagsort am Breitscheidplatz ▷ Nachrichten 27.01.2017

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: 360b | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Staatspräsident François Hollande werden am Freitagnachmittag nach einem gemeinsamen Mittagessen zum Breitscheidplatz fahren, um der Opfer des Anschlags vom 19. Dezember 2016 zu gedenken. Das teilte die Bundesregierung am Freitagmittag mit. Bei dem Anschlag, bei dem der Attentäter Anis Amri mit einem Lkw auf dem Weihnachtsmarkt vor der Berliner Gedächtniskirche in eine Menschenmenge gerast war, starben zwölf Menschen.

Merkel und Hollande wollen sich bei dem Arbeitsmittagessen unter anderem über die Zukunft der Europäischen Union austauschen. Konkret geht es um die Vorbereitung der EU-Gipfel am 3. Februar auf Malta und Ende März in Rom. “Wir brauchen ein deutliches gemeinsames Bekenntnis zur Europäischen Union”, sagte Merkel vor dem gemeinsamen Mittagessen in Berlin.

Deine Meinung?

30.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Nouripour: Ängste der Osteuropäer vor Putin ernst nehmen
» Merkel: EU muss Prioritäten setzen und schneller werden