• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel: Wulff wird sich weiter als guter Bundespräsident erweisen ▷ Nachrichten 28.01.2012

Angela Merkel

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht davon aus, dass sich Christian Wulff trotz der Kredit – und Medienaffäre als guter Bundespräsident erweisen wird. In einem Interview mit “Bild am Sonntag” sagte Merkel auf die Frage, wie viel Zukunft Christian Wulff hat: “Unser Bundespräsident wird viele weitere wichtige Akzente für unser Land und unser Zusammenleben setzen.”

Einer Direktwahl des Bundespräsidenten erteilte die Kanzlerin eine Absage: “In den USA oder Frankreich, wo der Präsident direkt gewählt wird, ist das Amt mit viel mehr Macht ausgestattet. Der Bundespräsident hat in Deutschland eine ganz andere Rolle, zu der, wie ich finde, die Wahl durch die Bundesversammlung sehr gut passt. Sie gibt ihm größte Legitimität und Autorität, die Bundesrepublik ist damit über Jahrzehnte gut gefahren.”

Wulff selbst plant nach einem Beitrag der “Bild”-Zeitung bereits fünf Auslandsreisen allein im Jahr 2012. Außerdem betont er in Briefen an Unterstützer ausdrücklich seine “Verpflichtung, auch in Zukunft mit ganzer Kraft einen Beitrag zu leisten, die Herausforderungen, vor denen unser Land steht, zu bewältigen”. [dts Nachrichtenagentur]

08.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« EU-Kommission weist Merkels Gipfel-Pläne für Wachstumsfonds zurück
» Bundestags Immunitätsausschuss im Streit um Beobachtung von Abgeordneten nicht zuständig