• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel würdigt Bedeutung der Medien für demokratische Willensbildung ▷ Nachrichten 24.11.2012

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: 360b | Shutterstock)

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bedeutung der Medien für die demokratische Willensbildung gewürdigt. Das Thema Pressefreiheit stehe in Dialogen mit anderen Staaten “immer wieder auf der Tagesordnung”, erklärte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Die Kanzlerin hob zudem hervor, sie wünsche sich für die Printmedien trotz zunehmender Internetangebote eine gute Zukunft.

Anlass ist die Verleihung des Deutschen Sozialpreises am kommenden Dienstag in Berlin. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege zeichnet damit Print-, Hörfunk- und Fernsehbeiträge zur sozialen Lebenswirklichkeit in Deutschland aus. Die Bundeskanzlerin nimmt zum zweiten Mal daran teil. Sie sagt, es handele sich um einen “sehr wertvollen Preis”. Die Beiträge stellten Schicksale in den Mittelpunkt, die man im täglichen Leben gar nicht sehe. [dts Nachrichtenagentur]

03.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Bericht: Merkel warnt im Parteipräsidium vor Schwarz-Grün
» Altkanzler Schröder sieht Russland auf dem Weg zur Demokratie