• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Özdemir: Türkei ist “kein normales Land” mehr ▷ Nachrichten 18.04.2017

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Chef Cem Özdemir glaubt, dass eine Anfechtung des Referendums in der Türkei keine guten Erfolgsaussichten hat: “Wenn die Türkei ein normales Land wäre, ja, aber sie ist kein normales Land”, sagte der Grünen-Politiker im “Deutschlandfunk”. Erdogan werde alles dafür tun, um seine Macht zu zementieren. Die türkische Oppositionspartei CHP hatte angekündigt, die Annullierung des Referendums beantragen zu wollen.

Özdemir äußerte sich auch zu den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei: “Die Beitrittsverhandlungen liegen auf Eis, da sollten sie bleiben.” Wenn die Türkei aber die Todesstrafe einführe, seien die Verhandlungen beendet, “dann fliegt die Türkei aber auch aus dem Europarat raus”. Özdemir warnte davor, “der Türkei den Stuhl vor die Tür zu stellen”. Wenn die Türkei sich von Europa abnabeln wolle, müsse sie diese Entscheidungen selber treffen. Den “wahrscheinlich sogar mehr als 50 Prozent der Menschen in der Türkei, die sich für Demokratie, für Europa eingesetzt haben”, sollte man “jetzt nicht die Rote Karte zeigen”, so der Grünen-Chef weiter.

Deine Meinung?

13.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« BDI-Präsident: Türkei braucht “starke Wirtschaftspartner aus Europa”
» Asselborn: EU-Beitritt der Türkei mit Erdogan nicht möglich